Weiter Chaos in britischer Regierung – Innenministerin geht

London ( Nachrichtenagentur) – Die britische bleibt im Krisenmodus. Am Mittwoch wurde bekannt, dass Innenministerin Suella Braverman das Handtuch wirft – nach nur sechs Wochen im Amt.

Offizieller Grund ist, dass Braverman ein amtliches Dokument über ihre persönliche E-Mail-Adresse gesendet haben soll. Ihr Rücktrittsschreiben liest sich aber eher so, als wolle sie die Premierministerin Liz Truss zum Rücktritt auffordern. Man müsse “die Verantwortung für Fehler übernehmen” heißt es darin, und so zu tun, als ob die Regierung keine Fehler gemacht habe, “und zu hoffen, dass die Dinge auf magische Weise gut werden, ist keine ernsthafte Politik”, schrieb Braverman. Neuer Innenminister soll Grant Shapps werden.

Premierministerin Truss steht seit Wochen wegen eines als chaotisch wahrgenommenen Regierungsstils in der Kritik. Es gilt als ausgemacht, dass die Spitze der Konservativen bereits intern händeringend nach einer Nachfolgelösung sucht.


Foto: Houses of Parliament mit Big Ben, über dts Nachrichtenagentur

Weiter Chaos in britischer Regierung – Innenministerin geht

dts Nachrichtenagentur