Faeser verspricht Aufklärung nach Brand in Flüchtlingsheim

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Nach dem mutmaßlichen Brandanschlag auf eine Unterkunft für ukrainische in Mecklenburg-Vorpommern hat Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) gründliche Ermittlungen versprochen. “Wenn sich Brandstiftung bestätigt, ist das ein menschenverachtendes Verbrechen, das mit aller Härte verfolgt wird”, schrieb sie am Donnerstag bei Twitter.

“Die Ermittlungen laufen und müssen jetzt alle Hintergründe klären.” Auch Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) äußerte sich über den Kurznachrichtendienst zu dem Vorfall. “Wer in Schutz vor sucht, sollte bei uns keine solch schrecklichen Erfahrungen machen müssen”, schrieb er. Am Mittwochabend war gegen 21:20 Uhr ein Feuer an einer Außenwand des Hotels “Schäfereck” in Groß Strömkendorf bei Wismar ausgebrochen.

Es handelte sich um ein reetgedecktes Haus. Alle Bewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Zuvor sollen dort auch Hakenkreuz-Schmierereien entdeckt worden sein.


Foto: Feuerwehr, über dts Nachrichtenagentur

Faeser verspricht Aufklärung nach Brand in Flüchtlingsheim

dts Nachrichtenagentur