Boris Johnson nach Karibik-Urlaub zurück in London

London ( Nachrichtenagentur) – Großbritanniens Ex-Premier Boris Johnson ist nach einem Karibik-Urlaub zurück in London – dem Vernehmen nach, um sein Comeback zu organisieren. Die BBC und andere berichteten am Samstag, Johnson sei in London gelandet.

Bis Montagmittag hat er Zeit, unter den knapp über 350 konservativen Parlamentariern 100 für sich zu gewinnen. Am Freitagabend war bekannt geworden, dass Ex-Finanzminister Rishi Sunak als erster Anwärter die notwendige Unterstützung von 100 Tory-Abgeordneten bereits hat. Die für Parlamentsfragen zuständige Ministerin Penny Mordaunt hatte als Erste und bislang auch als Einzige offiziell ihre Kandidatur angekündigt, wie weit sie bei der Suche nach Unterstützern ist, ist unklar. Wenn es mehrere Kandidaten gibt, die die Hürde überspringen, können sich die Abgeordneten am Montag zuerst noch unter sich auf einen Nachfolger für Premierministerin Liz Truss einigen, gelingt das nicht, folgt eine Online-Abstimmung unter den Mitgliedern der Konservativen Partei.

Dabei werden Johnson dann richtig gute Chancen vorhergesagt, ob er vorher aber 100 Abgeordnete zur Unterstützung findet, ist zweifelhaft. Spätestens am kommenden Freitag soll ein neuer Tory-Chef und damit Premierminister feststehen.


Foto: Boris Johnson, über dts Nachrichtenagentur

Boris Johnson nach Karibik-Urlaub zurück in London

dts Nachrichtenagentur