1. Bundesliga: Schlusslicht Bochum schlägt Tabellenführer Union

Köln ( Nachrichtenagentur) – Im ersten Sonntagsspiel des elften Bundesliga-Spieltags hat Tabellenführer Union Berlin überraschend mit 1:2 bei Schlusslicht Bochum verloren. Die Berliner taten sich von Anfang schwer, gegen die tief verteidigenden Bochumer zu Chancen zu kommen.

So gab es auf beiden Seiten lange Zeit kaum Möglichkeiten. Der Führungstreffer des Gastgebers durch Philipp Hofmann nach einer Ecke in der 43. Minute kam dennoch etwas überraschend. Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Hausherren noch etwas aggressiver. Der Tabellenführer hatte unterdessen weiter Probleme.

In der 72. Minute konnten die Bochumer schließlich nach einem Konter nachlegen. Gerrit Holtmann verwertete am Ende eine Hereingabe von Christopher Antwi-Adjei. Eine Antwort gelang den Eisernen im Anschluss lange nicht. Dabei hatten sie in der 78. Minute nach einem Elfmeterpfiff schon die perfekte Chance zum Anschlusstreffer, Milos Pantovic verschoss aber.

Erst in der dritten Minute der Nachspielzeit erzielte Pantovic schließlich den Anschlusstreffer. Das kam aber zu spät, da das kurz darauf abgepfiffen wurde. Trotz der Niederlage bleibt Union Tabellenführer, der Vorsprung auf die Bayern beträgt aber nur noch einen Punkt. Bochum gibt die Rote Laterne unterdessen zumindest vorübergehend an Schalke 04 ab.

Für Bochum geht es am Samstag in Wolfsburg weiter, Union ist schon am Donnerstag in der League gegen Sporting Braga gefordert.


Foto: Paul Jaeckel (Union Berlin), über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga: Schlusslicht Bochum schlägt Tabellenführer Union

dts Nachrichtenagentur