Polizeibericht Region Köln: 221027-5-K Razzia im Brennpunkt Kalk – Bilanz – #präsenzimveedel

Köln (ots) –

Die hat am Mittwochabend (26. Oktober) verstärkt durch Beamte der Bereitschaftspolizei zusammen mit Mitarbeitenden der Stadt Köln, des Zolls sowie der Steuerfahndung Köln eine Razzia im Stadtteil Kalk und angrenzenden Stadtteilen durchgeführt. Ab 17.30 Uhr kontrollierten die Einsatzkräfte insgesamt 97 Personen und 13 Objekte. Drei der Kontrollierten wurden zur Aufenthaltsermittlung gesucht.

Polizisten fertigten sieben Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und beschlagnahmten kleine Mengen an Drogen. Dazu kamen weitere sechs Strafanzeigen wegen unerlaubtem Veranstalten von Glücksspiel. Die Beamten stellten mehrere illegal betriebene Glücksspielautomaten sicher.

Mitarbeiter der Stadt Köln versiegelten drei illegale Glücksspielautomaten mit abgelaufener Lizenz und leiteten Ordnungswidrigkeitenverfahren unter anderem wegen Verstößen gegen das Gaststättengesetz ein. Das Hauptzollamt Köln fertigte drei Strafanzeigen wegen Vorenthalten von Arbeitsentgelt und leitete zwei Verfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ein.

Das Kassen- und Steueramt der Stadt Köln pfändete bei zwei Personen einen hochwertigen Sportwagen, eine hochwertige Uhr, zwei Geldspielgeräte und Bargeld in Höhe von etwa 3500 Euro als Gegenwert für offene Forderungen in Höhe von ungefähr 75.000 Euro.

Hintergrund der Kontrolle war, einer Verfestigung der offenen Drogenszene und des illegalen Glücksspiels im Brennpunkt Kalk konsequent entgegenzutreten. (sw/kk)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5355772

Polizeibericht Region Köln: 221027-5-K Razzia im Brennpunkt Kalk – Bilanz – #präsenzimveedel

Presseportal Blaulicht