Polizeibericht Region Jena: Warnung vor Schockanrufen

Weimar (ots) –

Im Zuständigkeitsbereich der PI Weimar sind wieder vermehrte sog. Schockanrufe bekannt geworden. In den meisten der derzeit auftretenden Fälle wird dem Anrufer, meistens älteren Bürgern, suggeriert, dass ein nahes Familienmitglied einen schweren Verkehrsunfall verursacht hätte. Womöglich sei hierbei auch ein Mensch ums Leben gekommen. Nunmehr erkläre der Anrufer in seiner Funktion als angeblicher Polizist oder Staatsanwalt, dass für den Unfallverursachenden eine Haftstrafe im Raum stände, die lediglich durch die Zahlung einer horrenden Kaution abgewendet werden könne. Die weist darauf hin, dass derartige Vorgehensweisen nicht stattfinden und es sich im Falle solcher Forderungen in jedem Fall um den Versuch handelt, die Angerufenen um ihre Ersparnisse zu erleichtern.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer Polizei

Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820
E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5356086

Polizeibericht Region Jena: Warnung vor Schockanrufen