ZDF: Prix Europa für ZDF-Fernsehfilm “Die Wannseekonferenz”

Mainz (ots) –

Der -Fernsehfilm “Die Wannseekonferenz” wurde am Freitagabend, 28. Oktober 2022, als Bester europäischer Spielfilm des Jahres 2022 in Potsdam mit dem Prix ausgezeichnet. Der schildert auf Grundlage des von Adolf Eichmann gezeichneten “Besprechungsprotokolls” das Treffen führender Vertreter des NS-Regimes am 20. Januar 1942 in einer Villa in Berlin-Wannsee. Thema war die Organisation des systematischen, millionenfachen Massenmords an den in Europa, von den Nazis als “Endlösung der Judenfrage” bezeichnet.

Das ZDF zeigte den Film von Regisseur Matti Geschonneck anlässlich des 80. Jahrestags der historischen Wannsee-Konferenz. Er stand im Zentrum eines Programmschwerpunkts zum Thema und ist ebenso wie das umfassende Begleitmaterial weiterhin in der ZDFmediathek verfügbar.

“Die Wannseekonferenz”, eine Koproduktion des ZDF mit Constantin Television, wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem bei den diesjährigen New York Festivals, mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Civis Medienpreis.

Das Drehbuch schrieb Magnus Vattrodt, inspiriert durch eine Vorlage von Paul Mommertz. Unter der Regie von Matti Geschonneck werden die Teilnehmer der Konferenz von Johannes Allmayer, Matthias Bundschuh, Maximilian Brückner, Fabian Busch, Jakob Diehl, Philipp Hochmair, Godehard Giese, Peter Jordan, Arnd Klawitter, Frederic Linkemann, Thomas Loibl, Sascha Nathan, Markus Schleinzer, Simon Schwarz und Rafael Stachowiak verkörpert.

Produzenten sind Reinhold Elschot und Friederich Oetker, Executive Producer ist Oliver Berben. Die Redaktion im ZDF liegt bei Frank Zervos und Stefanie von Heydwolff.

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/diewannseekonferenz

“Die Wannseekonferenz” in der ZDFmediathek:

https://zdf.de/filme/die-wannseekonferenz

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pressemappe/die-wannseekonferenz

Angebot für Schulen: https://zdf.de/dokumentation/terra-x/themenpaket-wannsee-konferenz-100.html

Kontakt:

Newsroom: ZDF
Pressekontakt: ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108
https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle: Im Konferenzraum: Die Besprechung beginnt. Von links: Dr. Rudolf Lange (Frederic Linkemann), Dr. Eberhard Schöngarth (Maximilian Brückner), Dr. Josef Bühler (Sascha Nathan), Dr. Georg Leibbrandt (Rafael Stachowiak), Dr. Alfred Meyer (Peter Jordan), Adolf Eichmann (Johannes Allmayer), Ingeburg Werlemann (Lilli Fichtner), Heinrich Müller (Jakob Diehl), Reinhard Heydrich (Philipp Hochmair), Otto Hofmann (Markus Schleinzer), Dr. Gerhard Klopfer (Fabian Busch), Friedrich Wilhelm Kritzinger (Thomas Loibl), Dr. Wilhelm Stuckart (Godehard Giese), Martin Luther (Simon Schwarz), Erich Neumann (Matthias Bundschuh), Dr. Roland Freisler (Arnd Klawitter). / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Meldung inkl. Social Media / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/5356842

ZDF:  Prix Europa für ZDF-Fernsehfilm “Die Wannseekonferenz”

Presseportal