Auch Bank of England erhöht Leitzins kräftig

London ( Nachrichtenagentur) – Nach der EZB und der Fed hat auch die Bank of England ihren Leitzins erneut kräftig erhöht. Die Zentralbank des Vereinigten Königreichs hob die wichtige Kennziffer um 0,75 Prozentpunkte auf 3,00 Prozent an, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde.

Es ist die achte Leitzinserhöhung in Folge und zugleich der größte Einzelschritt seit 1989. Viele Experten hatten mit einem Anstieg in dieser Höhe gerechnet. Das zuständige Gremium stimmte mit einer Mehrheit von sieben zu zwei für den Schritt. Ein Mitglied wollte nur eine Erhöhung um 0,5 Prozentpunkte, ein weiteres sogar nur um 0,25 Prozentpunkte. Hintergrund der Maßnahme ist wie in anderen Teilen der Welt die hohe Inflation.

Die jährliche Inflationsrate in Großbritannien war im September auf 10,1 Prozent gestiegen. Der Beschluss der Bank of England erfolgt im gleichen Ausmaß wie bei der Europäischen Zentralbank und der Fed. Die EZB hatte ihre drei Leitzinssätze vor genau einer Woche um 75 Basispunkte angehoben, die US-Notenbank zog am Mittwoch nach.


Foto: Bank of England im Finanzviertel von London, über dts Nachrichtenagentur

Auch Bank of England erhöht Leitzins kräftig

dts Nachrichtenagentur