Polizeibericht Region Jena: Kontrollen lohnen sich

Apolda (ots) –

Am 04.11.2022 führte die PI Apolda einen Kriminalitätsschwerpunkteinsatz im Stadtgebiet von Apolda durch. Konkret sollten neben der Realisierung offener Haftbefehle auch gezielte Personenkontrollen zur Bekämpfung der Straßenkriminalität durchgeführt werden. Weiterhin sollten Örtlichkeiten überprüft werden, die permanent Gegenstand von Beschwerden sind (Ruhestörungen, verdächtige Wahrnehmungen).

Abschließend ist festzuhalten, dass der Einsatz sehr dynamisch und in vielerlei Hinsicht positiv verlief. Insgesamt wurden zwei Haftbefehle vollstreckt, zwei Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, zwei Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer

Polizeiinspektion Apolda
Telefon: 03644 541225
E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5362456

Polizeibericht Region Jena: Kontrollen lohnen sich

Presseportal Blaulicht