Polizeibericht Region Mannheim: Mannheim-Almenhof: Mit fremdem Auto und mehr als 1,8 Promille Unfall verursacht!

Mannheim (ots) –

Ein 31-jähriger Mann verlor am frühen Samstagmorgen gegen 03 Uhr mit 1,84 Promille auf der Neckarauer Straße die Kontrolle über einen Mini und verursachte einen Schaden in Höhe von mehr als 10.000 Euro.

Unter dem Vorwand, etwas aus dem Auto holen zu müssen, erlangte der 31-Jährige die Fahrzeugschlüssel des rechtmäßigen Besitzers, welcher ein Bekannter von ihm war, und fuhr ohne dessen Erlaubnis los.

Als der Mann schließlich von der Neckarauer Straße in die Friedrichstraße abbiegen wollte, kollidierte er mit zwei Verkehrsschildern.

Eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife beobachtete den Verunfallten dabei, wie er das Auto verließ und sich von der Unfallstelle entfernen wollte.

Den Beamten gelang es jedoch, den Fahrer vorläufig festzunehmen.

Wie sich herausstellte, stand er erheblich unter dem Einfluss von Alkohol. Auch eine geringe Menge Marihuana fanden die Polizisten bei dem Mann auf.

Einen Führerschein besaß er nicht.

Nachdem ihm auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen und er erkennungsdienstlich behandelt wurde, durfte er gehen.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln, der unbefugten Ingebrauchnahme eines Kraftfahrzeugs ohne gültige Fahrerlaubnis unter dem Einfluss berauschender Mittel.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Wilhelm
Telefon: 0621 / 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Home

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5363405

Polizeibericht Region Mannheim: Mannheim-Almenhof: Mit fremdem Auto und mehr als 1,8 Promille Unfall verursacht!

Presseportal Blaulicht