Sanofi-Aventis Deutschland GmbH: Bereitschaft zur Grippeimpfung ist gestiegen

Frankfurt/Main (ots) –

– Diesjährige repräsentative zur Grippeimpfung im Auftrag von Sanofi zeigt, dass die Grippe-Impfbereitschaft in der Bevölkerung erneut gestiegen ist – 56 % wollen sich in dieser Saison gegen Grippe impfen lassen.

– Aufholbedarf besteht bei Menschen ab 60 Jahren: Das Ziel der WHO ist eine Impfquote von 75 %, doch nur die Hälfte der Älteren hatte sich in der vergangenen Saison gegen Grippe impfen lassen.

Laut der jährlichen Bevölkerungsbefragung* von Sanofi planen 56 % aller Befragten, sich diese Saison gegen Grippe impfen zu lassen. Seit der Umfrage in der Saison 2019/2020 hat sich der Anteil der Impfwilligen um mehr als ein Viertel von 44 % auf 56 % erhöht.

Grippe-Impfquote bei älteren Menschen über dem Durchschnitt – aber unter WHO-Ziel

Auch die tatsächliche Grippe-Impfquote bei den 16- bis 75-Jährigen stieg über die letzten Saisons kontinuierlich an und erreichte mit 42 % in der Saison 2021/2022 den höchsten Wert im Vergleich zu den Angaben aus den drei vorherigen Saisons.

Die Impfraten bei den von der Ständigen Impfkommission (STIKO) adressierten Risikogruppen sind in den letzten Jahren stetig gestiegen: 55 % der Menschen mit viel Kontakt zu anderen Menschen (z.B. durch Tätigkeit im Verkauf, in der Schule, Kita oder einer Pflegeeinrichtung) gaben an, in der Saison 2021/2022 gegen Grippe geimpft worden zu sein, ebenso 58 % der chronisch erkrankten Menschen. Den deutlichsten Zuwachs um 21 Prozentpunkte im Vergleich zur Vorsaison und zugleich die höchste Impfrate ergab sich bei medizinischem Personal mit 72 %.

Eine Ausnahme bildet die Risikogruppe der 60- bis 75-Jährigen. Bei ihnen ergab sich ein Rückgang von 58 % in der Saison 2020/2021 auf 50 % in der Saison 2021/2022. Obgleich der generelle Trend positiv zu bewerten ist, liegt besonders die Impfquote der ab 60-Jährigen noch deutlich unter der von der WHO für sie angestrebten Grippe-Impfquote von 75 %. Wünschenswert ist ein höherer Anteil an Impfungen für Menschen ab 60, da sie aufgrund ihres nachlassenden Immunsystems besonders gefährdet sind.

Grippeimpfung ist besonders für Menschen ab 60 wichtig

Eine Grippe ist eine ernste Erkrankung und nicht vergleichbar mit einem gewöhnlichen Schnupfen oder “grippalen Infekt”. Selbst bei gesunden Erwachsenen erhöht sich in der Frühphase einer Infektion das Risiko für Herzinfarkte um das bis zu 10-fache und das für Schlaganfälle um das bis zu 8-fache. Gerade für Menschen ab 60 Jahren ist es wichtig, die jährliche Grippeimpfung wahrzunehmen. Da die Leistungsfähigkeit ihres Immunsystems altersbedingt abnimmt, stehen sie unter einem erhöhten Risiko für schwere Verläufe der Grippe. Grippeviren ändern sich von Saison zu Saison. Die STIKO empfiehlt Menschen ab 60 Jahren auch daher die jährliche Grippeimpfung.

Laut repräsentativer Befragung plant mit 63 % die Mehrheit der Menschen ab 60 sich diesen Herbst oder Winter gegen Grippe impfen zu lassen. Fast die Hälfte der Befragten (47 %) möchte sich neben der Grippe auch gegen COVID-19 impfen lassen. Als häufigste Gründe für eine Grippeimpfung wurde der Wunsch genannt, die Erkrankung in Zeiten des Risikos einer Corona-Infektion auszuschließen sowie der Schutz vor der Grippe als Erkrankung, die mit einem starken Krankheitsgefühl einhergeht. Die Grippeimpfung sollte zwischen Oktober und Mitte Dezember erfolgen, aber auch später ist sie noch sinnvoll, da die Grippewelle meist erst nach dem Jahreswechsel ihren Höhepunkt erreicht.

Arztpraxen oder Apotheken informieren über die von der STIKO für bestimmte Gruppen empfohlenen Grippeimpfstoffe. Der Besuch in Apotheken kann dazu genutzt werden, sich direkt impfen zu lassen: Nach dem Pflegebonusgesetz können auch Apotheken jetzt Grippeimpfungen durchführen.

*Bevölkerungsbefragung zur Grippeimpfung 2022 in Deutschland durch IPSOS im online Verfahren “i:omnibus – CAWI” bei 1.000 Männern und Frauen zwischen 16 und 75 Jahren repräsentativ nach Alter, Geschlecht und Region im Zeitraum vom 13.09.2022 bis 18.09.2022.

Über Sanofi

Wir sind ein innovatives globales Gesundheitsunternehmen mit einer einzigen Bestimmung: Wir erforschen die Wunder der Wissenschaft, um das Leben der Menschen zu verbessern. Unser Team setzt sich in mehr als 100 Ländern dafür ein, die medizinische Praxis zu verändern und damit das Unmögliche möglich zu machen. Wir bieten weltweit Millionen von Menschen lebensrettende Impfstoffe und Behandlungsoptionen an, die das Potential haben, das Leben zu verbessern. Dabei stellen wir Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung in den Mittelpunkt unseres Handelns.

Sanofi ist an den Börsen EURONEXT: SAN und NASDAQ: SNY gelistet.

MAT-DE-2204813-1.0-10/2022

Referenzen

Bevölkerungsbefragung Grippeimpfschutz 2022 bei 1.000 Männern und Frauen zwischen 16 und 75 Jahren in Deutschland, repräsentativ für die deutsche Online-Bevölkerung durchgeführt von IPSOS im Auftrag von Sanofi im September 2022; Repräsentativitätskriterien waren: Geschlecht, Alter, Region.

Robert Koch-Institut. Aktuelle Daten und Informationen zu Infektionskrankheiten und Public Health. Epid Bull 2018;1:1-14.

Warren-Gash C, et al. Laboratory-confirmed respiratory infections as triggers for acute myocardial infarction and stroke: A self-controlled case series analysis of national linked datasets from Scotland. Eur Respir J. 2018;51(3).

Aw D, Silva AB, Palmer DB. Immunosenescence: emerging challenges for an ageing population. Immunology. 2007;120(4): 435-446.

Robert-Koch-Institut. Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Schutzimpfung gegen Influenza. Gesamtstand 16.09.2022. Verfügbar unter: https://ots.de/AT5KKv. Zuletzt aufgerufen am 26.09.2022.

Robert Koch-Institut. Empfehlungen der Ständigen Impfkommission beim Robert Koch-Institut 2022. Epid Bull 2022; 4: 1-66.

Bundesgesetzblatt Jahrgang 2022 Teil I Nr. 21. Gesetz zur Zahlung eines Bonus für Pflegekräfte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen (Pflegebonusgesetz). http://ots.de/u4od7L. Stand Jun 2022. Abgerufen am 25.10.2022.

Kontakt:

Newsroom: Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Pressekontakt: Communications
Public Relations Manager Vaccines
Maike Kurowski
presse@sanofi.com

Quellenangaben

Bildquelle: Grippe-Impfraten laut Bevölkerungsbefragung während der Grippesaisons 2018/2019, 2019/2020, 2020/2021 und 2021/2022 in den Gruppen: Gesamt, Menschen zwischen 60 und 75 Jahren, Menschen mit chronischen Erkrankungen, Menschen in Einrichtungen mit hoher Kontaktrate sowie medizinischem Personal / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/71182 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/71182/5363458

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH:  Bereitschaft zur Grippeimpfung ist gestiegen

Presseportal