Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Karlsruhe – Weiterfahrt aufgrund mangelnder Ladungssicherung untersagt

Karlsruhe (ots) –

Beamte der Verkehrsgruppe Bundesautobahn zogen am Freitag gegen 09:10 Uhr einen auf der Bundesautobahn 5 fahrenden Sattelzug aufgrund

mangelnder Ladungssicherung aus dem Verkehr.

Die Beamten wurden zunächst, zwischen der Anschlussstelle

Karlsruhe-Durlach und Karlsruhe-Nord, auf den offenbar provisorischen

Transport eines Autos und die mangelnde Ladungssicherung aufmerksam

und führten eine Verkehrskontrolle durch. Im Rahmen der Kontrolle

stellten die Polizisten weitere Verstöße fest. So war an der

Zugmaschine ein rotes Kennzeichen angebracht, welches lediglich für

Überführungsfahrten Gültigkeit besitzt. Auch die Lenk- und Ruhezeiten

wurden unter anderem nicht eingehalten. Dem Sattelzugfahrer wurde die

Weiterfahrt vor Ort untersagt. Das Fahrzeug darf erst dann wieder am

Straßenverkehr teilnehmen, wenn der vorschriftsmäßige Zustand

hergestellt ist.

Christina Dörfer, Pressestelle

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Karlsruhe
Rückfragen an:


Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Bildquelle: Foto: Polizeipräsidium Karlsruhe

Foto steht im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung zur freien Verwendung zur Verfügung.

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5363549
Presseportal Blaulicht