Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Bruchsal – Polizei ermittelt Verdächtigen einer Brandstiftung

Karlsruhe (ots) –

Kriminalpolizisten vom Kriminalkommissariat Bruchsal ist es gelungen, den Tatverdächtigen einer zurückliegenden Brandstiftung an einem PKW zu ermitteln.

Bereits am Abend des 15.10. geriet auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in Heidelsheim ein Auto aus zunächst ungeklärter Ursache in Brand. Schon bei der ersten Sachverhaltsaufnahme der lag der Verdacht einer vorsätzlichen Brandstiftung nahe, weshalb die weiteren Ermittlungen beim Kriminalkommissariat Bruchsal geführt wurden.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand soll der Tat ein verbaler Streit zwischen vier Personen vorausgegangen sein. Unter diesen Personen befanden sich sowohl der nunmehr tatverdächtige, 39-jährige Mann als auch der Fahrzeugführer des später angezündeten Autos. Zwar ließ sich der Streit wieder schlichten und die Kontrahenten verließen den Parkplatz. Wenig später aber soll der 39-Jährige alleine zu dem PKW zurückgekehrt und Feuer daran gelegt haben, um im Anschluss den Tatort zunächst unerkannt zu verlassen. Der PKW geriet in Vollbrand und musste von den alarmierten Freiwilligen Feuerwehren aus Heidelsheim und Helmsheim gelöscht werden.

Den tatverdächtigen Brandstifter erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen vorsätzlicher Brandstiftung an einem Kfz.

Kai Lampe, Pressestelle

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Karlsruhe
Rückfragen an:


E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Home

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5363779

Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Bruchsal – Polizei ermittelt Verdächtigen einer Brandstiftung

Presseportal Blaulicht