3sat: “NANO spezial: Der große Umbau – Ist die Energiewende noch zu retten?”

Mainz (ots) –

Mittwoch, 10. November 2022, 18.30 Uhr

Erstausstrahlung

Schnell weg von Gas, Öl und Kohle: Seit Russlands Krieg gegen die Ukraine hat die Energiewende noch mehr Dringlichkeit bekommen. Klar ist: Nur die Erneuerbaren Energien können Deutschland energieautark und klimaneutral machen. “NANO spezial: Der große Umbau – Ist die Energiewende noch zu retten?” am Mittwoch, 10. November 2022, 18.30 Uhr, zeigt, wie sich die Auseinandersetzungen zwischen Artenschutz, gesellschaftlichem Konsens und Klimaschutz zuspitzen. Abrufbar ist die “spezial”-Ausgabe des -Wissenschaftsmagazins “NANO” bereits ab Mittwoch, 9. November 2022, 18.30 Uhr, in der 3satMediathek.

Die Nordsee ist heute bereits wegen Schifffahrt, Militär, Rohstoffabbau und Tourismus an der Grenze ihrer ökologischen Belastbarkeit. Dennoch plant die Bundesregierung eine Verneunfachung der Windkraftleistung zur See bis 2045. Es ist nicht absehbar, wie die maritime Tier- und Pflanzenwelt darauf reagieren wird. Dabei sind die Meere die wichtigste Versicherung für ein stabiles Klima. An Land sollen die ausgewiesenen Flächen für Windkraftanlagen verdreifacht werden. Doch was, wenn Bürgerproteste, Einsprüche und Gerichtsverfahren die Energiewende verlangsamen und die Gesellschaft spalten?

“NANO spezial” stellt mögliche Lösungsansätze vor: Biodiversitätssolarparks könnten beispielsweise zu einem landesweiten Mosaik aus Artenschutzrefugien werden. Landwirte würden dort Strom “ernten” statt Energiepflanzen zu züchten und so Deutschland energetisch unabhängig machen. Das Schweizer Start-up “Agile Wind Power” erprobt neu entwickelte vertikale Windkraftanlagen. Ihre Rotorblätter drehen sich sehr langsam. Daher sind sie anwohnerfreundlich leise und weniger gefährlich für Vögel.

Ansprechpartnerin: Jessica Zobel, zobel.j@zdf.de;

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/nanospezial

Die Sendung im 3sat-Pressetreff: https://pressetreff.3sat.de/programm/dossier/nano-spezial-der-grosse-umbau-wie-die-energiewende-gelingen-kann

“NANO” in der 3satMediathek: https://3sat.de/wissen/nano

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Kontakt:

Newsroom: 3sat
Pressekontakt: Zweites Deutsches
HA Kommunikation/3sat Presse
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Quellenangaben

Bildquelle: Die vertikalen Windkraftanlagen eines Schweizer Start-ups sind deutlich leiser und könnten näher an Siedlungen errichtet werden. / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Meldung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6348/5364809

3sat:  “NANO spezial: Der große Umbau – Ist die Energiewende noch zu retten?”

Presseportal