Polizeibericht Region Konstanz: (Singen, Lkr. Konstanz) Betrüger täuscht Notlage vor und ergaunert Bargeld

Singen (ots) –

Ein Betrüger hat am Mittwochabend durch Vortäuschen einer Notlage Geld erschwindelt. Gegen 18:30 Uhr klingelte der unbekannte Täter bei einem 80 Jahre alten Mann auf der Schlesische Straße. Zunächst verwickelte der Unbekannte den 80-Jährigen in ein Gespräch in dem er angab, Wohnungen zu vermitteln und Umzugshilfe zu leisten. Im weiteren Verlauf der Unterhaltung bat der Betrüger den Mann schließlich um 160EUR Bargeld, da er eine kleine Tochter zu Hause habe und dringend Geld benötige, da ihm sonst der Strom abgestellt werde. So von dem Betrüger getäuscht, übergab ihm der Senior den angeblich benötigten Betrag, in gutem Glauben, dass Geld zurückzuerhalten. Anschließend verschwand der Unbekannte. Der liegt zu dem Mann folgende Personenbeschreibung vor: ca. 30-35 Jahre alt, ca. 180 Zentimeter groß, stabile Statur. Er sprach Deutsch mit Akzent und war mit einer Arbeitshose, blau-grauen Schuhen und einer blauen Cap bekleidet. Hinweise auf den unbekannten Betrüger nimmt das Polizeirevier Singen, Tel. 07731 888-0, entgegen.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei generell zur Vorsicht vor Haustürbesuchen! Sie warnt, keine Handwerker, die nicht selbst bestellt wurden oder Fremde in die Wohnung zu lassen! Weder an der Haussprechanlage noch an der Wohnungstür sollte man sich zu irgendetwas überreden oder unter Druck setzen lassen. Im Zweifel direkt die Tür schließen!

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Konstanz
Rückfragen an:

Katrin Rosenthal

Pressestelle
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pressestelle@polizei.bwl.de

Home

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5366780

Polizeibericht Region Konstanz: (Singen, Lkr. Konstanz) Betrüger täuscht Notlage vor und ergaunert Bargeld