Polizeibericht Region Jena: Zeugen nach Geldautomatensprengung gesucht

Jena (ots) –

Gegen 02:15 Uhr erschütterte ein lauter Knall den Ortsteil Lobeda. Mehrere Täter hatten einen Geldautomaten einer Bankfiliale in der Karl-Marx-Allee mit einem unbekannten Sprengmittel aufgesprengt (Die Landeseinsatzzentrale berichtete bereits). Entgegen der ersten Annahme ist das Gebäude nicht einsturzgefährdet und kann weitestgehend normal genutzt und besucht werden. Da aktuell noch kriminalpolizeiliche Arbeiten kaufen, ist der Zutritt jedoch nur eingeschränkt möglich. Im Rahmen der Fahndung konnte ein Tatverdächtiger 25-Jähriger festgenommen werden.

Überdies kam es im Zuge der Fahndung nach dem vermeintlichen Fluchtfahrzeug, einem dunklen Pkw Kombi, zum Schusswaffengebrauch durch die zeitnah am Tatort befindlichen Beamten. Verletzte resultierten nicht daraus. Zur weiteren Aufklärung der Tat wurden die Ermittlungen aufgenommen. Ob es den flüchtigen Tätern gelang Beute an sich zu nehmen, ist derzeit noch unbekannt.

Die Jena sucht nunmehr Zeugen zur weiteren Aufklärung des Sachverhaltes Diese werden gebeten sich unter 03641 – 81 2464 oder per Mail an KPI.Jena@polizei.thueringen.de zu melden. Auch wird gebeten, dass gefertigtes Bild- oder Videomaterial zur Tat zur Verfügung gestellt wird.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer Polizei

Telefon: 03641- 81 1503
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5367911

Polizeibericht Region Jena: Zeugen nach Geldautomatensprengung gesucht