Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Versuchter Überfall auf Einkaufsmarkt

Erfurt (ots) –

Am Samstagvormittag betrat ein 49-jähriger Mann einen Einkaufsmarkt in der Schlachthofstraße und sprach die Kassiererin an, dass dies ein Überfall sei. Hierbei vermittelte er den Eindruck, eine Waffe in der Jackentasche zu haben. Statt dem Räuber Bargeld auszuhändigen, rief die Mitarbeiterin jedoch um Hilfe und der Erfurter flüchtete aus dem Geschäft.

Durch die hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Erfurt Süd konnte der Räuber kurz darauf gestellt und durchsucht werden. Eine Waffe wurde dabei nicht gefunden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 49-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

Im Gepäck hatte er allerdings, statt des gewünschten Bargeldes, eine Anzeige wegen versuchten Raubes. (AS)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer

Inspektionsdienst Süd
Telefon: 0361 7443 0
E-Mail: pi.erfurt.id-sued@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5368521

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Versuchter Überfall auf Einkaufsmarkt