Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Mehrere Jugendliche ausgeraubt

Erfurt (ots) –

Mehrere Jugendliche wurden am Wochenende in Erfurt um ihr Geld gebracht. Samstagnachmittag traf es einen 13-Jährigen an einer Straßenbahnhaltestelle im Norden der Stadt. Ein Unbekannter schlug und trat auf ihn ein, bis der Jugendliche sein Bargeld rausrückte. Am Abend schlugen zwei unbekannte Täter in der Altstadt zu. Sie forderten von drei Jugendlichen im Alter von 14 bis 16 Jahren Geld. Als die Täter einen von ihnen angriffen, überreichten die Jungen ihr Habseligkeiten. Die ermittelt in beiden Fällen wegen räuberischer Erpressung. (JN)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer Polizei

Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5369434

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Mehrere Jugendliche ausgeraubt

Presseportal Blaulicht