Polizeibericht Region Freiburg: Waldshut-Tiengen

Freiburg (ots) –

Am Freitag, 11.11.2022, hat die drei mutmaßlich berauschte Fahrer beanstandet. Gegen 15:30 Uhr war in Lauchringen ein 20-jähriger auf einen E-Scooter angehalten worden, da daran kein Versicherungskennzeichen angebracht war. Neben dem Verstoß gegen die Versicherungspflicht kam beim Fahrer der Verdacht auf, dass dieser berauscht sein könnte. Sowohl eine Drogen- als auch eine Alkoholüberprüfung verliefen positiv, weshalb der Mann mit zur Blutprobe musste. Gegen 22:35 Uhr wurde in WT-Waldshut ein 27-jähriger Autofahrer gestoppt, nachdem er falsch abgebogen war. Neben einer Alkoholbeeinflussung von rund 0,7 Promille war dem Mann behördlich eine deutsche Fahrerlaubnis versagt worden. Zwischenzeitlich ist er im Besitz einer ausländischen. Die Ermittlungen wurden hierzu aufgenommen. Gegen 23:00 Uhr war ein 47 Jahre alter Autofahrer in Klettgau-Riedern am Sand in eine Zollkontrolle geraten. Da der Mann nach Alkohol roch, wurde die Polizei mit der Überprüfung betraut. Ein Alcomatentest erbrachte rund 1,5 Promille. Auch in diesem Fall wurde eine Blutprobe erhoben und der Führerschein beschlagnahmt.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5369631

Polizeibericht Region Freiburg: Waldshut-Tiengen

Presseportal Blaulicht