Polizeibericht Region Osnabrück: Bramsche – Fund einer Splitterbombe auf einem Truppenübungsplatz

Bramsche (ots) –

Am Sonntagnachmittag (17:30 Uhr) meldete ein Sondengänger, dass er auf einem Truppenübungsplatz in Achmer vermutlich eine Bombe gefunden habe. Es wurde mit dem Kampfmittelbeseitigungsdienst (KBD) Rücksprache gehalten. Dieser bestätigte, dass es sich um eine Splitterbombe handelte. Die Bombe lag auf einem teilumzäunten unbewohnten Sperrgebiet mit einem Betretungsverbot. Durch die wurde der Fundort zusätzlich gesichert. Weitere Absperr- oder Evakuierungsmaßnahmen waren nicht notwendig. Am Montag gegen 12:30 Uhr wurde die Bombe durch den KBD gesprengt. Vor Ort waren die Polizei, Mitarbeiter der Stadt Bramsche, Mitarbeiter des KBDs und der zuständige Jagdpächter. Die Stadt Bramsche prüft, inwiefern der Sondengänger gegen das Betretungsverbot verstoßen hat.

Kontakt:

Newsroom: Polizeiinspektion Osnabrück
Rückfragen an:


Nadine White
Telefon: 0541/327-2074
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5369860

Polizeibericht Region Osnabrück: Bramsche – Fund einer Splitterbombe auf einem Truppenübungsplatz