Polizeibericht Region Konstanz: (Singen, L191, Lkr. Konstanz) Zwei schwerverletzte Personen bei Unfall auf der L191

Singen (ots) –

Zwei Personen haben bei einem Unfall am Dienstagmorgen auf der Landesstraße 191 zwischen Engen und Singen schwere Verletzungen erlitten. Ein 58-jähriger Nissan-Fahrer war gegen 05:30 Uhr auf der L191 von Engen in Richtung Singen unterwegs. Zeitgleich fuhr ein 63 Jahre alter Mann mit einem Roller im zweispurigen Bereich der L191 auf der rechten Spur ebenfalls in Richtung Singen. Vermutlich aufgrund der Dunkelheit erkannte der 58-Jährige den Zweiradfahrer zu spät und versuchte nach links auszuweichen, um ein Auffahren zu verhindern. Bei dem abrupten Lenkmanöver brach der Nissan aus und geriet ins Schleudern. Der Wagen erfasst den Rollerfahrer, der daraufhin stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Im weiteren Verlauf schleuderte der Nissan nach rechts von der Straße, schanzte über die dortige Leitplanke und überschlug sich in der Folge mehrfach, ehe das Auto zum Stehen kam. Sowohl der 58-Jährige, als auch der 63-Jährige verletzten sich bei dem Unfall schwer. Ein Rettungshubschrauber und ein Rettungswagen brachten die beiden Männer zur weiteren Behandlung in umliegende Kliniken. An den beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 11.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die L191 voll gesperrt. Die Feuerwehr Singen unterstützte mit drei Fahrzeugen bei den Maßnahmen an der Unfallstelle. Die verschmutzte Fahrbahn wurde anschließend durch die Straßenmeisterei Engen gereinigt.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Konstanz
Rückfragen an:

Katrin Rosenthal

Pressestelle
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pressestelle@.bwl.de

Home

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5370966

Polizeibericht Region Konstanz: (Singen, L191, Lkr. Konstanz) Zwei schwerverletzte Personen bei Unfall auf der L191