Polizeibericht Region Offenburg: Renchen, A5 – Autobahn nach Unfall zwei Stunden gesperrt

Renchen (ots) –

Zwei Verletzte, davon ein Schwerverletzter, sowie rund 50.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls am Dienstagabend auf der A5 bei Renchen in Richtung Norden. Ein 45 Jahre alter Seat-Fahrer hatte kurz vor 22 Uhr zunächst einen Lastwagen überholt und geriet anschließend, möglicherweise infolge Übermüdung, nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach einer anschließenden Kollision mit der Leitplanke wurde der Seat nach links über alle Fahrstreifen abgewiesen, prallte gegen die Mittelleitwand und kam schlussendlich auf der linken Fahrspur zum Stehen. Ein nachfolgender Audi eines 42-Jährigen versuchte einen Zusammenprall mit dem Seat durch eine starke Lenkbewegung nach rechts zu vermeiden, kollidierte aber in der Folge mit dem zuvor vom Seat-Lenker überholten Lastwagen, der auf dem Standstreifen stand. Der mutmaßliche Unfallverursacher erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen, während der Audi-Fahrer mit leichteren Blessuren davonkam. Vor Ort waren mehrere Rettungswagen im Einsatz. Alle drei unfallbeteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Autobahn in Richtung Norden war bis kurz vor Mitternacht komplett gesperrt. Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten die Maßnahmen an der Unfallstelle.

/wo

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Offenburg
Rückfragen an:


Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5371309

Polizeibericht Region Offenburg: Renchen, A5 – Autobahn nach Unfall zwei Stunden gesperrt

Presseportal Blaulicht