Polizeibericht Region Nordhausen: Telefonbetrug (Warnhinweis)

Mühlhausen (ots) –

Durch Betrug erlitt ein Mann in Mühlhausen einen hohen finanziellen Verlust.

Im hohen vierstelligen Bereich lag der Betrag, welchen der 62-jährige Mann, zu Wochenbeginn an unbekannte Betrüger überwies.

Die unbekannten Täter gaben sich telefonisch als Mitarbeiter seiner Bank aus und schafften es zwei TAN-Nummern vom Geschädigten zu erfragen.

Danach wurden mit diesen Nummern unberechtigte Abbuchungen vom Konto des Mannes durchgeführt.

Durch die Kriminalpolizei wurden entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei weist darum noch einmal darauf hin:

Mitarbeiter von Banken und Sparkassen fragen niemals am Telefon nach TAN-Nummern oder sonstigen persönlichen Daten.

Überprüfen Sie alles und seien Sie grundsätzlich bei jedem Anruf dieser Art misstrauisch.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Nordhausen
Rückfragen an:

üringer

Telefon: 03631/961503
E-Mail: Pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5371356

Polizeibericht Region Nordhausen: Telefonbetrug (Warnhinweis)

Presseportal Blaulicht