Polizeibericht Region Stuttgart: 39- Jährige von unbekanntem Täter angegriffen

Reutlingen (ots) –

Ein bisher unbekannter Täter verletzte am Montagnachmittag gegen 16:45 Uhr (14.11.2022) eine 39-jährige Reisende am Bahnhof Reutlingen schwer an Ihrem Kopf.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge soll der vermutlich männlich Jugendliche die Reisende zuerst mit einem Fußtritt und dann mit einem Faustschlag attackiert haben. Grund für diesen Angriff soll eine vorherige verbale Auseinandersetzung gewesen sein. Die Frau, welche durch den Angriff zu Boden fiel, setzte Laut gegenwärtigem Stand der Ermittlungen telefonisch einen Notruf ab. Der Täter, welcher offensichtlich in Begleitung zweier jugendlichen aussehender Personen war, flüchtete in unbekannte Richtung. Nach Eintreffen der wurde die verletzte Reisende mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Täter soll es sich um einen südländisch aussehenden, schlanken, ca. 165cm großen Mann mit schwarzen Haaren handeln. Seine Frisur trug er hochfrisiert und seitlich kurz. Des Weiteren trug er laut Zeugenaussagen eine schwarze Weste und eine schwarze Jogginghose. Die Männer die ihn begleiteten, sollen ebenfalls südländischer Herkunft sein. Einer von Ihnen war augenscheinlich korpulent, ca. 173 cm groß und schwarz bekleidet. Der andere soll ca. 165 cm groß und ebenfalls schwarz bekleidet gewesen sein. Augenscheinlich waren die drei Personen im Alter von ca. 16 Jahren.

Zeugen, welche die Tat beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelnden Bundespolizei unter der Rufnummer +49711 870350 zu melden.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Janna Küntzle
Telefon: 0711 / 55049 – 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5371758

Polizeibericht Region Stuttgart: 39- Jährige von unbekanntem Täter angegriffen

Presseportal Blaulicht