DAAD: “Science in a Nutshell”: DAAD startet Videoreihe mit geförderten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern

Bonn (ots) –

Die Wissenschaftskommunikation hat in den vergangenen Jahren beständig an Stellenwert gewonnen. Inspiriert vom Wissenschaftsjahr 2022 startet der Deutsche Akademische Austauschdienst () daher seine neue Videoreihe “Science in a Nutshell”: In kurzen Videos geben vom DAAD geförderte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Einblicke in ihre Arbeit zu den großen Herausforderungen der Menschheit: Klimawandel, Digitalisierung oder Künstliche Intelligenz.

“Mit der Förderung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unterstützt der DAAD die unerlässliche und im höchsten Grade notwendige zur Lösung der globalen Herausforderungen”, sagte DAAD-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee. “Es gehört zudem zu den Aufgaben des DAAD, dies in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Mit der neuen Videoreihe öffnen wir ein Schaufenster in aktuelle Forschungsprojekte.”

Der DAAD fördert jährlich über 25.000 Promovierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beim internationalen Austausch in vielfältigen Lehr- und Forschungsprojekten. Die Videoreihe “Science in a Nutshell” stellt nun ausgewählte Geförderte in kurzen Videos vor, zeigt ihre Arbeitsschwerpunkte und beleuchtet die gesellschaftliche Relevanz ihrer Forschung. In der ersten Folge kommt Dr. Larissa Lacher vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zu Wort: Sie hat während eines Forschungsaufenthaltes in den USA Aerosolpartikel untersucht, die zur Eisbildung in Wolken beitragen, und die wichtig für ein besseres Verständnis von Wetterphänomenen und dem Klimawandel sind.

Die nächsten Folgen nehmen die Zuschauerinnen und Zuschauer mit zum Forschungsprojekt von Dr. Fatma Deniz, die an der University of California, Berkeley, die Kodierung komplexer Informationen im menschlichen Gehirn untersucht, sowie zu Dr. André Greiner-Petter von der Universität Wuppertal, der zur Verbindung von mathematischer und natürlicher Sprache forscht.

Das erste Video (https://eur03.safelinks.protection.outlook.com/?url=https%3A%2F%2Fyoutu.be%2Fk8dS60GgpG8&data=05%7C01%7C%7C16ea360d411041d2b39208dac7b53fb3%7C30abdb70b28448308df7daa5b0052ed2%7C0%7C0%7C638041878514769426%7CUnknown%7CTWFpbGZsb3d8eyJWIjoiMC4wLjAwMDAiLCJQIjoiV2luMzIiLCJBTiI6Ik1haWwiLCJXVCI6Mn0%3D%7C3000%7C%7C%7C&sdata=y9qWHi7NnqxZxXafYLTA%2FXS%2FlIsZIzFUwU10LQu3ecY%3D&reserved=0) der Reihe “Science in a Nutshell” ist ab heute unter DAAD Worldwide – YouTube (https://eur03.safelinks.protection.outlook.com/?url=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fc%2FDAADWorldwide&data=05%7C01%7C%7C16ea360d411041d2b39208dac7b53fb3%7C30abdb70b28448308df7daa5b0052ed2%7C0%7C0%7C638041878514769426%7CUnknown%7CTWFpbGZsb3d8eyJWIjoiMC4wLjAwMDAiLCJQIjoiV2luMzIiLCJBTiI6Ik1haWwiLCJXVCI6Mn0%3D%7C3000%7C%7C%7C&sdata=6QUSrdX%2BKtpo0V2kZf47jqcBIWLWPHf%2FyA543s5eqJQ%3D&reserved=0) abrufbar. Weitere Folgen werden im Dezember 2022 und Januar 2023 veröffentlicht, eine Fortsetzung der Reihe ist geplant.

Kontakt:

Newsroom: DAAD
Pressekontakt: Michael Flacke
Leiter der Pressestelle / Pressesprecher – SB03
DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst
+49 228 882-454
presse@daad.de

Quellenangaben

Bildquelle: Screenshot Videoreihe “Science in a Nutshell” / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/59097 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: DAAD, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/59097/5371907

DAAD:  “Science in a Nutshell”: DAAD startet Videoreihe mit geförderten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern

Presseportal