Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg: In den Gegenverkehr geraten, Unfall verursacht – Zeugen gesucht

Heidelberg (ots) –

Am frühen Donnerstagmorgen gegen 6:30 Uhr geriet ein 28-jähriger Fiat-Fahrer aus bisher unbekannter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte hierbei mit zwei Fahrzeugen.

Der Mann war auf der Vangerowstraße in Richtung der Heidelberger Altstadt unterwegs. Auf Höhe der Yorkstraße streifte der Fahrer zunächst einen entgegenkommenden Peugeot und stieß danach frontal mit einem Opel zusammen. Der 28-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der 46-jährige Fahrer des Peugeots blieb unverletzt. Aufgrund des Frontalzusammenstoßes und den starken Beschädigungen seines PKWs brachte der Rettungsdienst den 42-jährigen Opel-Fahrer vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus.

An zwei der drei beteiligten Fahrzeugen lösten die Airbags aus. Der Gesamtsachschaden liegt bei 30.000 Euro. Da die Unfallstelle im Berufsverkehr stark befahren ist, ergaben sich durch den Unfall Verkehrsbeeinträchtigungen, welche mehrere Stunden andauerten.

Zeugen, welche Hinweise auf den Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte telefonisch (06221/1857-0) zu melden.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Hoffert
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@.bwl.de

Home

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5373924

Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg: In den Gegenverkehr geraten, Unfall verursacht – Zeugen gesucht