UNIKIMS GmbH: Jetzt gezielt weiterbilden: Innovationsmanagement Energie

Kassel (ots) –

UNIKIMS und House of Energy bilden Fach- und Führungskräfte im Energiesektor weiter.

Am 19. Januar 2023 findet um 17 Uhr eine Online-Infoabend statt. Zur Anmeldung unter: www.unikims.de/IME

Der dritte Jahrgang der berufsbegleitenden Weiterbildung “Innovationsmanagement ” (IME) beginnt am 2. März 2023. Fach- und Führungskräfte lernen in drei Monaten, wie sich Unternehmen für die Energieversorgung der Zukunft rüsten und erhalten das Zertifikat “Qualifizierte:r Innovationsmanager:in für Energiesysteme”.

Klimaschutz und Energiewende sind zunehmend drängende Themen. Die Energieversorgung muss neu gedacht werden. Geschäftsmodelle verändern sich tiefgreifend und Unternehmen stehen vor der Herausforderung, sich in einem von vielen Unsicherheiten geprägten Umfeld gut aufzustellen.

Für die Energietransformation benötigen Unternehmen jetzt Fachpersonal, das sie in diesem Prozess unterstützt. In der Weiterbildung, die von der Management School der Universität Kassel in Kooperation mit der Denkfabrik House of Energy angeboten wird, werden Schlüssel- und Fachkompetenzen vermittelt, um im unternehmerischen Zusammenhang zukunftsfähige und wertsteigernde Produkte, Prozesse und Energiesysteme zu entwickeln und erfolgreich zu implementieren.

Online-Infoabend

Alle Interessierten sind herzlich zum Online-Infoabend am 19. Januar 2023 um 17 Uhr eingeladen. Die Anmeldung erfolgt online unter: www.unikims.de/IME

Konsequente Praxisorientierung

Die Weiterbildung richtet sich an Personal aus energieverbrauchenden Industrie- und Gewerbebetrieben, von Energieversorgern und -dienstleistern, von Anlagenherstellern, Lösungsanbietern und Kommunen. Die Weiterbildung “Innovationsmanagement Energie” (IME) vermittelt ihnen sowohl Lösungskompetenzen für die neue Energiewelt wie Innovationsmanagement und Changemanagement, als auch Fachkompetenzen zu Energietechnologien, Energiewirtschaft und Digitalisierung. Das Gelernte wird in einen konkreten Anwendungsbezug gesetzt. Innovationsthemen von Teilnehmenden werden in dem Programm aufgegriffen und in Form von praxisbezogenen Fallstudien in Kleingruppen bearbeitet. Als großen Mehrwert bezeichnen die Teilnehmenden auch ihre Einbindung in das Innovations-Netzwerk des House of Energy.

Prof. Dr. Heike Wetzel: “Wettbewerbsfähig für die Zukunft”

“Wir befähigen die Innovationsmanager:innen für Energiesysteme, ihre Unternehmen durch eine gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit für die Zukunft zu rüsten”, versichert Prof. Dr. Heike Wetzel als Wissenschaftliche Leiterin des Studiengangs von der Universität Kassel. Wesentliche Voraussetzung zur Teilnahme sei “die Motivation, Innovationsprozesse für die Energiewende anschieben, begleiten und zum Erfolg führen zu wollen.”

Prof. Dr. Peter Birkner: “Die nötigen Werkzeuge für die Energiewende”

Das Konzept wurde nach den Worten von Dirk Filzek vom House of Energy im Austausch mit Unternehmen entwickelt. Das Motto laute: “Interdisziplinäres Lernen für die Praxis aus erster Hand.” Denn die Energiewende kann nach Überzeugung von Prof. Dr. Peter Birkner, Wissenschaftlicher Leiter des Programms auf Seiten des House of Energy, nur mit der Wirtschaft gelingen: “Wir bringen den Innovationsmanager:innen das System der Energiewende nahe und geben ihnen die nötigen Werkzeuge an die Hand, um neue Ideen zu kreieren und diese in laufenden Unternehmensprozessen zu implementieren und weiterzuentwickeln.” Für die Teilnehmenden sei zudem von Bedeutung, dass sie ihr Netzwerk rund um das Thema Energie-Innovationen weiter ausbauen können. Das House of Energy unterstütze dies – in seiner Tradition als Innovationscluster und Denkfabrik für die Energiewende – auch über das Managementprogramm hinaus.

Dr. Carsten Gundlach: “Kompetenzen im Kultur- und Changemanagement”

“Wer in dieser schnelllebigen Zeit stehen bleibt, verschwindet vom Markt”, sagt Dr. Carsten Gundlach, Innovationsmanager der SMA Solar Technology AG und einer der Dozenten im Zertifikatsprogramm Innovationsmanagement Energie. In der SMA ist seine Einheit der Partner im Innovationsprozess: “Bei SMA analysieren wir die Megatrends wie CO2-Neutralität, Erneuerbare Energien, E-Mobilität und Digitalisierung der Energiewirtschaft. Um ein Bild von der Zukunft zu entwerfen und Ideen zu Innovationen fortzuentwickeln, nutzen wir Instrumente wie Design Thinking, Herangehensweisen von Start-ups und Agile Arbeitsweisen. Wir geben dem Prozess Raum, Zeit und ein Budget, um in einem Inkubationsprozess binnen drei Monaten die Invention zur Innovation zu entwickeln.”

Mit dieser Kompetenz bietet Dr. Carsten Gundlach im Zertifikatsprogramm Innovationsmanagement Energie ein “ganzheitliches Seminar an, das hilft, Unternehmen für Veränderungen fit zu machen. “Ich vermittele den Kolleginnen und Kollegen aus den Unternehmen Kompetenzen im Kultur- und Changemanagement sowie Konzepte und Instrumente für Innovationsstrategien”.

Weitere Informationen finden Sie unter www.unikims.de/IME

Kontakt:

Newsroom: UNIKIMS GmbH
Pressekontakt: Ihre Ansprechpartner*innen zum Fachthema:

Dian Yunus
Studiengangsmanagerin
+49 561 804 7482
dian.yunus@uni-kassel.de

www.unikims.de/ime

UNIKIMS – die Management School der Universität Kassel
Universitätsplatz 12
34127 Kassel

Dr. Jochen Dittmar
+49 561-804-2913
dittmar@uni-kassel.de

Nico Anken
Presse und Kommunikation
+49 561 804 3049
anken@uni-kassel.de

Quellenangaben

Bildquelle: Campus der Universität Kassel / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/110649 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/110649/5375191

UNIKIMS GmbH:  Jetzt gezielt weiterbilden: Innovationsmanagement Energie

Presseportal