Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Karlsruhe – 43-Jähriger nach Ladendiebstahl in Untersuchungshaft

Karlsruhe (ots) –

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe:

Ein 43-jähriger Tatverdächtiger ist am Samstagnachmittag in Karlsruhe nach einem Ladendiebstahl vorläufig festgenommen worden und befindet sich mittlerweile auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe in Untersuchungshaft.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Mann gegen 17.45 Uhr in einem Drogeriemarkt in der Kaiserstraße Parfüm gestohlen haben. Er fiel einem Zeugen auf, da der Verdächtige zuvor schon einen Diebstahl begangen hatte und ein Hausverbot ausgesprochen bekam. Nachdem der 43-Jährige das Geschäft verlassen hatte ohne die Ware zuvor zu bezahlen, wurde er von dem Zeugen festgehalten. Hierbei fiel auf, dass der mutmaßliche Dieb ein Messer bei sich führte.

Zudem befanden sich einige weitere Gegenstände bei dem Verdächtigen, die offenbar aus vergangenen Straftaten stammten.

Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz haben die Ermittlungen übernommen.

Manuel Graulich, Staatsanwaltschaft Karlsruhe

Dennis Krull, Polizeipräsidium Karlsruhe

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Karlsruhe
Rückfragen an:


E-Mail: Karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de

Home

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5375198

Polizeibericht Region Karlsruhe: (KA) Karlsruhe – 43-Jähriger nach Ladendiebstahl in Untersuchungshaft

Presseportal Blaulicht