Polizeibericht Region Stuttgart: Zivilcourage am Haltepunkt Stadtmitte

Stuttgart (ots) –

Zwei Männer bedrängen am gestrigen Sonntagmorgen (20.11.2022) zwei Frauen am Haltepunkt Stadtmitte. Couragierte Reisende schreiten ein.

Bisherigen Erkenntnissen zu Folge wurden die 26-und 34-jährigen Frauen am Sonntag in den frühen Morgenstunden gegen 05:00 Uhr durch zwei offensichtlich alkoholisierte Männer belästigt. Offenbar gingen die Täter mehrmals auf die Frauen zu, bedrängten die 26- und 34-Jährigen und ließen nicht von ihnen ab. Dieses Verhalten wurde wohl durch zwei Reisende beobachtet, welche sich ebenfalls am Haltepunkt Stadtmitte aufhielten. Laut aktuellen Stand der Ermittlungen sprach einer der couragierten 35-Jährigen die Männer an und bat sie ebenfalls von den Frauen abzulassen. Daraufhin soll es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den somalischen Staatsangehörigen und dem dominikanischen Staatsangehörigen gekommen sein. Zeugenaussagen zufolge, nahmen die Beschuldigten hierbei Glasflaschen zur Hand, ob diese zum Einsatz kamen ist bisher unklar. Ein weiterer Zeuge, welcher den Vorfall beobachtete, wählte den Notruf. Einsatzkräfte der Bundespolizei beruhigten die Situation und nahmen die Täter fest. Die Ermittlungen wegen der im Raume stehenden gefährlichen Körperverletzung dauern an.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Janna Küntzle
Telefon: 0711 / 55049 – 107
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5375476

Polizeibericht Region Stuttgart: Zivilcourage am Haltepunkt Stadtmitte

Presseportal Blaulicht