Polizeibericht Region Bremen: Nr.: 0728–Vermummte zünden Bengalos und beschmieren Geschäfte–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Östliche Vorstadt, OT Steintor, Vor dem Steintor

Zeit: 20.11.22, 21.55 Uhr

Am Sonntagabend versammelten sich etwa 30 bis 50 größtenteils vermummte Menschen im Steintorviertel mit Transparenten und Fahnen. Aus der Gruppe heraus wurde Pyrotechnik abgebrannt und Sachbeschädigungen begangen. Die Kriminalpolizei ermittelt unter anderem wegen Landfriedensbruch.

Die mehrheitlich vermummten Personen versammelten sich unangemeldet am Gleisdreieck und gingen gemeinsam von der Straße Vor dem Steintor in Richtung Ziegenmarkt. Dabei sollen sie u. a. eine Antifa-Fahne sowie eine Regenbogenflagge mitgeführt haben, Feuerwerkskörper gezündet und Parolen wie “Hoch die internationale Solidarität!” gerufen haben. Ein Teilnehmer soll zudem eine kurdische Fahne geschwenkt und kurdische Rufe skandiert haben. Zeugen beobachteten weiter, das Unbekannte aus der Gruppe heraus mehrere Geschäfte mit Farbe besprühten und Schriftzüge wie “Defend Rojava”, “End turkish fascism” hinterließen. Anschließend löste sich die Gruppe auf und flüchtete unerkannt über die Friesenstraße vor alarmierten Einsatzkräften.

Die hat Ermittlungen wegen Landfriedensbruch, Sachbeschädigung und Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz und Versammlungsgesetz aufgenommen. Weitere Zeugen melden sich jederzeit beim Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 362-3888.

Kontakt:

Newsroom: Polizei Bremen
Rückfragen an:

Pressestelle
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5375602

Polizeibericht Region Bremen: Nr.: 0728–Vermummte zünden Bengalos und beschmieren Geschäfte–

Presseportal Blaulicht