Polizeibericht Region Freiburg: Rheinfelden: Viel zu schnell auf der Autobahn A 98 unterwegs

Freiburg (ots) –

Unregelmäßig führt die Verkehrspolizei Weil am Rhein Geschwindigkeitsmessungen auf der Autobahn A 98 durch. So auch am Sonntagnachmittag, 20.11.2022, im Bereich Rheinfelden. Kurz vor 16.00 Uhr wurde unter anderem ein 36-jähriger Pkw-Fahrer mit fast 200 Stundenkilometern, bei in diesem Bereich erlaubten 80 Stundenkilometern, gemessen. Der 36-Jährige überschritt wohl die erlaubte Geschwindigkeit um 112 Stundenkilometer. Ihn erwarten nun drei Monate Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg sowie ein Bußgeld in Höhe von 700 Euro plus Gebühren.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:

Thomas Batzel

Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5375727

Polizeibericht Region Freiburg: Rheinfelden: Viel zu schnell auf der Autobahn A 98 unterwegs

Presseportal Blaulicht