Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg-Wieblingen: Hoher Sachschaden nach Kollision zweier Pkw

Heidelberg-Wieblingen (ots) –

Sachschäden in Höhe von rund 16.000.- Euro waren das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am frühen Samstagabend auf dem Kurpfalzring.

Gegen 17:10 Uhr beabsichtigte ein in Richtung Umgehungsstraße (L 637) fahrender, 41-jähriger Mercedes-Fahrer offenbar, zu wenden.

Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem versetzt dahinterfahrenden Pkw, als dessen 51 Jahre alter Fahrer nicht rechtzeitig bremsen oder ausweichen konnte.

Durch die Kollision drehte sich der Pkw des 41-Jährigen Unfallverursachers und kam entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand. Der beschädigte Mercedes war nicht länger fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

Während der Unfallaufnahme durch das Polizeirevier Heidelberg-Süd kam es lediglich zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen des übrigen Verkehrs.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Manuel Pollner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.pressestelle@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5375911

Polizeibericht Region Mannheim: Heidelberg-Wieblingen: Hoher Sachschaden nach Kollision zweier Pkw

Presseportal Blaulicht