Polizeibericht Region Köln: 221121-6-K Zivilfahnder erkennen mutmaßlicher Taschendieb auf Fotos aus der polizeilichen …

Köln (ots) –

Im Einsatz zur Bekämpfung des Taschendiebstahls haben Zivilfahnder am Freitagabend (18. November) zwei mutmaßliche Taschendiebe (24, 27) auf dem S-Bahn-Gleis im Deutzer Bahnhof erkannt. Die Fahnder ließen den ihnen bekannten 24-Jährigen ziehen und verfolgten den zu diesem Zeitpunkt noch unbekannten Tatverdächtigen.

An der KVB-Haltestelle “Bahnhof Deutz/Lanxess Arena” überprüften sie ihn. Der Versuch, die Polizisten mit falschen marokkanischen Personalpapieren zu täuschen, misslang. Wie sich herausstellte, wurde der 27 Jahre alte Ägypter bereits mit zwei Haftbefehlen, unter anderem wegen Diebstahls, gesucht.

Anlass für die Überprüfung war ein Fahndungsfoto aus der polizeilichen Videobeobachtung vom Neumarkt. Dort soll er am frühen Abend des 8. November mit dem 24-Jährigen einer Frau das Mobiltelefon aus der Jacke entwendet haben. (cw/de)

Kontakt:

Newsroom: Polizei Köln
Rückfragen an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)..de

https://koeln.polizei.nrw

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5375979

Polizeibericht Region Köln: 221121-6-K Zivilfahnder erkennen mutmaßlicher Taschendieb auf Fotos aus der polizeilichen …

Presseportal Blaulicht