SWR – Südwestrundfunk: Deutscher Dokumentarfilmpreis: Startschuss für Einreichungen

Baden-Baden (ots) –

Filme für den Wettbewerb 2023 können ab sofort eingereicht werden / Preisverleihung am 28. Juli 2023 in Stuttgart im Rahmen des SWR Doku Festivals

Auch 2023 wird der Deutsche Dokumentarfilmpreis wieder verliehen. Regisseur:innen haben bis zum 8. Januar kommenden Jahres die Möglichkeit, Dokumentarfilme für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2023 einzureichen. Die Filme müssen zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 31. Dezember 2022 im Kino oder auf einem Festival uraufgeführt worden sein oder ihre Erstausstrahlung in einem deutschsprachigen Fernsehprogramm gehabt haben. Der mit 20.000 Euro dotierte Hauptpreis des Deutschen Dokumentarfilmpreises und weitere Preise in verschiedenen Kategorien werden im Rahmen des siebten SWR Doku Festivals verliehen, das vom 25. bis 28. Juli 2023 in Stuttgart stattfindet.

Bedeutende Preise für besonders herausragende filmische Leistungen

Der Deutsche Dokumentarfilmpreis ist mit 20.000 Euro dotiert und einer der wichtigsten Preise des deutschsprachigen Films. Seit 2003 vergibt der SWR in Kooperation mit der - und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) den mit 20.000 Euro dotierten Hauptpreis. Mit 5.000 Euro ist der Deutsche Dokumentarfilmpreis für den besten Musik-Dokumentarfilm dotiert. Den Publikumspreis der Landesschau BW in Höhe von 3.000 Euro stiften die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg und die MFG. Der mit 3.000 Euro dotierte Förderpreis für einen herausragenden Nachwuchsfilm wird vom Haus des Dokumentarfilms gestiftet. Die einzureichenden Filme müssen mindestens 50 Minuten lang sein. Über den Deutschen Dokumentarfilmpreis in den verschiedenen Kategorien entscheiden unabhängige Jurys.

Vergabe des Deutschen Dokumentarfilmpreises in Stuttgart

Der Deutsche Dokumentarfilmpreis wird am Abend des 28. Juli 2023 im Rahmen des SWR Doku Festivals verliehen. Dieses findet vom 25. bis zum 28. Juli 2023 in Stuttgart statt und zeigt neben den nominierten Filmen eine Vielzahl weiterer bedeutender nationaler und internationaler Kino- und Fernseh-Dokumentarfilme. Auf dem Programm stehen auch Film-Gespräche, Doku-Events und Medienkompetenz-Angebote. Neben dem SWR und der MFG ist die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) ein wichtiger Träger des Festivals.

Einreichungen

Die Einreichungen können ab sofort online auf der Seite www.deutscher-dokumentarfilmpreis.de erfolgen. Hier sind auch weitere Details zum Reglement sowie die Möglichkeiten der Filmübermittlung aufgeführt.

Presseinfos unter: http://swr.li/deutscher-dokumentarfilmpreis-startschuss-fuer-einreichungen

Kontakt:

Newsroom: SWR – Südwestrundfunk
Pressekontakt: Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle “Deutscher Dokumentarfilmpreis”: Telefon 0711 929 14003
E-Mail: dokumentarfilmpreis@swr.de

Pressekontakt SWR: Daniela Kress
Telefon 07221 929 23800
E-Mail: daniela.kress@swr.de

Quellenangaben

Bildquelle: SÜDWESTRUNDFUNK
Der Deutsche Dokumentarfilmpreis.
© SWR/Patricia Neligan, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung und bei Nennung “Bild: SWR/Patricia Neligan” (S2+). SWR Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-26868, foto@swr.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7169/5376789

SWR – Südwestrundfunk:  Deutscher Dokumentarfilmpreis: Startschuss für Einreichungen

Presseportal