Polizeibericht Region Offenburg: Durmersheim, K3721 – Fußgänger lebensgefährlich verletzt

Durmersheim (ots) –

Ein schwerer Unfall hat am späten Freitagvormittag zu einer Sperrung der K3721 zwischen Durmersheim und Würmersheim geführt. Die Sperrung hat derzeit immer noch bestand. Ersten Erkenntnissen zufolge wollte ein Fußgänger kurz vor 11:30 Uhr die Kreisstraße von einem Feldweg kommend überqueren und wurde hierbei von einem herannahenden Ford erfasst. Der ältere Mann wurde durch den heftigen Aufprall abgewiesen und erlitt hierbei lebensgefährliche Verletzungen. Neben einem Notarzt und Kräften des Rettungsdienstes war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Letztlich wurde der Schwerverletzte allerdings mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die Ford-Lenkerin blieb unversehrt. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wird ein Sachverständiger hinzugezogen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf mehrere Tausend Euro.

/wo

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Offenburg
Rückfragen an:


Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de

Home

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5379632

Polizeibericht Region Offenburg: Durmersheim, K3721 – Fußgänger lebensgefährlich verletzt