Polizeibericht Region Offenburg: Rastatt – Psychische Ausnahmesituation

Rastatt (ots) –

Offenbar wegen einer psychischen Ausnahmesituation kam es am Mittwoch, etwa gegen 15 Uhr, zu einem außergewöhnlichen Vorfall in einem Büro in der Kaiserstraße. Die verständigten Beamten des Polizeireviers Rastatt stellten bei ihrem Eintreffen einen 32-Jährigen, oberkörperfrei außen auf einem Fenstersims stehend, fest. Der Mann hielt eine Rasierklinge in der Hand, mit der er sich schon selbst eine Verletzung beigefügt hatte und drohte von dem Fenstersims im zweiten Obergeschoss zu springen. Er konnte von den Polizisten seinem Tun abgebracht werden. Aufgrund der Gefahr die er für sich und sein Umfeld darstellte, wurde er zur ärztlichen Behandlung in eine Fachklinik gebracht. Da der Mann bereits im Vorfeld eine Mitarbeiterin mehrfach beleidigt und bedroht haben soll, wird gegen ihn wegen Bedrohung und Beleidigung ermittelt. /pk

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Offenburg
Rückfragen an:


Telefon: 0781/21-1211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5379820

Polizeibericht Region Offenburg: Rastatt – Psychische Ausnahmesituation

Presseportal Blaulicht