Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Wildunfall mit Folgen

Sömmerda (ots) –

Am 25.11.22 gegen 20:45Uhr ereignete sich auf der B176 in Kölleda am Abzweig Dermsdorf ein Wildunfall. Der 31-Jährige Fahrer des PKW Audi kollidierte auf der Fahrbahn mit einem plötzlich querenden Reh und in der Folge mit einer Leitplanke.

Während der Unfallaufnahme wies sich der junge Armenier mit einem ukrainischen Führerschein aus. Da sich dieser jedoch seit mehr als 185Tagen im Bundesgebiet aufhält, hätte eine Umschreibung der Fahrerlaubnis erfolgen müssen.

Folglich liegt nach dem Straßenverkehrsgesetz ein Fahren ohne Fahrerlaubnis vor.

Das Reh konnte vor Ort nicht mehr aufgefunden werden.

(chbe)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Erfurt
Rückfragen an:

üringer

Polizeiinspektion Sömmerda
Telefon: 03634 336 0
E-Mail: pi.soemmerda@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5380016

Polizeibericht Region Erfurt / Sömmerda: Wildunfall mit Folgen