Polizeibericht Region Gera: Verkehrsteilnehmer unter Alkohol und Drogen

Gera (ots) –

In den vergangenen Tagen konnten im Schutzbereich des Inspektionsdienstes Gera mehrere fahruntüchtige Verkehrsteilnehmer festgestellt werden. Am Freitag gegen Mittag zeigte der Drogentest im Rahmen einer Verkehrskontrolle bei einem 18-jährigen Opel-Fahrer in der Lasurstraße ein positives Ergebnis für den berauschenden Wirkstoff Amphetamin. Am Abend gegen 21.00 Uhr wurde ein weiterer junger Fahrzeugführer, diesmal ein 19-Jähriger VW-Fahrer, auch unter Amphetamineinfluss stehend, in der Bielitzstraße kontrolliert. Kurz danach unterzogen Polizeibeamte einen 30-jährigen Radfahrer einer Kontrolle. Mit einem Wert von 1,84 Promille war er nicht mehr in der Lage seine Fahrt fortzusetzen. Am frühen Samstag gegen 02.00 Uhr stellten Einsatzkräfte des Inspektionsdienstes noch einen Pkw VW fest, dessen Fahrer einen Atemalkoholwert von 1,79 Promille aufwies.

Nach Hinweis eines Zeugen auf einen Pkw Audi mit auffälliger und unsicherer Fahrweise auf der Autobahn im Bereich Hermsdorfer Kreuz, wurde am Samstagnachmittag die entsprechende Halteranschrift in Gera aufgesucht. Dort konnte eine gerade eingetroffene 41-jährige Frau am Steuer angetroffen werden. Ein Promillewert von 1,52 erklärte das festgestellte Fahrverhalten.

Zu allen festgestellten Verstößen wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet und Blutentnahmen zur Beweissicherung durchgeführt.

Kontakt:

Newsroom:
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5380298

Polizeibericht Region Gera: Verkehrsteilnehmer unter Alkohol und Drogen