Polizeibericht Region Freiburg: Freiburg: Schwerer Landfriedensbruch vor JVA Freiburg

Freiburg (ots) –

Am Samstagabend, 26.11.2022, gegen 22.10 Uhr versammelten sich rund 50 vermummte Personen vor der Justizvollzugsanstalt Freiburg und bewarfen diese mit Rauchbomben, bengalischen Feuern, Farbbeuteln und Steinen.

Im Weiteren wurden Graffiti Schriftzüge auf das JVA-Gebäude angebracht.

Obwohl die Personen beim Antreffen der in unterschiedliche Richtungen flüchten konnten, wurde ein 18-jähriger Mann im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen vorläufig festgenommen.

Über die Höhe des an der JVA entstandenen Sachschadens liegen zum jetzigen Zeitpunkt noch keinerlei Informationen vor.

Die Abteilung Staatsschutz der Kriminalpolizei Freiburg (Tel.: 0761-882-2880) hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:


Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Bissierstraße 1 – 79114 Freiburg

Michael Schorr
Tel.: +49 761 882-1013

freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5381042

Polizeibericht Region Freiburg: Freiburg: Schwerer Landfriedensbruch vor JVA Freiburg

Presseportal Blaulicht