Polizeibericht Region Bremen: Nr.: 0756 –Tatverdächtiger nach Überfall in Haft–

Bremen (ots) –

Ort: Bremen-Vegesack, OT Grohn, Hermann-Fortmann-Straße

Zeit: 02.12.22, 18.15 Uhr

Wie berichtet (siehe Pressemitteilung Nr. 747) bedrohte am späten Dienstagnachmittag vergangener Woche in Vegesack ein Mann die Kassiererin eines Geschäftes für Heimtierbedarf mit einem Messer und erbeutete Bargeld. Nachdem der Mann am Freitagabend erneut im Laden erschien, befindet er sich jetzt in Untersuchungshaft.

Der Tatverdächtige betrat am Freitagabend gegen 18:15 Uhr erneut das Geschäft in der Hermann-Fortmann-Straße. Eine aufmerksame Mitarbeiterin erkannte den Mann sofort wieder und informierte umgehend den 65-jährigen Filialleiter. Gemeinsam wollte man die Filiale bis zum Eintreffen der verlassen. Der Verdächtige wurde jedoch misstrauisch und verließ ebenfalls das Geschäft. Der 65-Jährige versuchte den Mann daraufhin zu stoppen und es kam zu einer Rangelei zwischen den beiden. Dem Filialleiter gelang es, den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte festzuhalten. Gegenüber den Polizisten gab der 49 Jahre alte mutmaßliche Räuber an, das Geschäft in der vergangenen Woche überfallen zu haben und es auch dieses Mal wieder vorhatte. Der Mann trug ein Messer und ein Tierabwehrspray bei sich.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde gegen den 49-Jährigen Haftbefehl erlassen. Er befindet sich jetzt in Untersuchungshaft.

Kontakt:

Newsroom: Polizei Bremen
Rückfragen an:

Pressestelle
Jana Schmidt
Telefon: 0421 362-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5386721

Polizeibericht Region Bremen: Nr.: 0756 –Tatverdächtiger nach Überfall in Haft–