Polizeibericht Region Stuttgart: Luftballon verursacht Kurzschluss am Hauptbahnhof

Stuttgart (ots) –

Ein Luftballon hat am gestrigen Abend (05.12.2022) einen Kurzschluss der Oberleitung im S-Bahnbereich des Stuttgarter Hauptbahnhofs verursacht.

Der Luftballon war bisherigen Informationen zufolge gegen 20:30 Uhr zu nahe an die Oberleitung des S-Bahn-Gleises 102 geraten, wodurch es zu einem Spannungsüberschlag und in Folge dessen zu einem Kurzschluss der Oberleitung kam. Hierbei wurde auch ein Bestandteil der Brandmeldeanlage beschädigt, verletzt wurde bei dem Vorfall nach bisherigem Kenntnisstand niemand.

Einsatzkräfte der und Feuerwehr, sowie Mitarbeitende der Deutschen Bahn waren kurze Zeit später vor Ort und sperrten den Bahnsteig ab. Aufgrund des Vorfalls kam es am gestrigen Montag in der Zeit zwischen 20:30 Uhr und 22:30 Uhr zu einer Sperrung der S-Bahnstrecke zwischen dem Hauptbahnhof und Vaihingen und zu Verzögerungen im S-Bahnverkehr bis in die Nacht hinein.

Bereits am vergangenen Donnerstag (01.12.2022) war es zu einem ähnlichen Sachverhalt im S-Bahnbereich des Hauptbahnhofs Stuttgart gekommen.

Die Bundespolizei untersucht den Vorfall und bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, sich unter der Rufnummer +49711870350 zu melden. Zudem weisen wir daraufhin, dass Luftballons an Bahnsteigen verboten sind. Bei einem zu geringen Abstand zur Oberleitung kann durch die Hohe Spannung in der Oberleitung ein lebensgefährlicher Lichtbogen entstehen.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5387452

Polizeibericht Region Stuttgart: Luftballon verursacht Kurzschluss am Hauptbahnhof

Presseportal Blaulicht