Mit Biathlon geht’s los: Vier Tage voller Wintersport im ZDF

Mainz (ots) –

Der Weltcup-Start fiel für die deutschen Biathletinnen und Biathleten am vergangenen Wochenende erfolgreich aus – nur wenige Tage später steht schon die zweite Station im -Weltcup 2022/2023 auf dem -Programm: Ab Donnerstag, 8. Dezember 2022, 14.00 Uhr, ist bei “sportstudio live” im mitzuerleben, wie im österreichischen Hochfilzen über vier Tage die Sprint-, Verfolgungs- und Staffelrennen der Biathletinnen und Biathleten ausgetragen werden. Zum Auftakt in ein langes Wintersport-Wochenende überträgt das ZDF am Donnerstag den 7,5-Kilometer-Sprint der Frauen. Als Live-Reporter haben Volker Grube und Herbert Fritzenwenger Loipe und Schießstand im Blick, als Moderator ist Alexander Ruda im Einsatz. Ebenfalls dabei sind ZDF-Biathlon-Experte Sven Fischer und ZDF-Biathlon-Expertin Laura Dahlmeier.

Vom 8. bis 12. Dezember 2022 bietet “sportstudio live” über den Biathlon-Weltcup hinaus weiteren attraktiven Wintersport – unter anderem den Weltcup der Skispringer in Titisee-Neustadt, dessen erster Durchgang am Freitag, 9. Dezember 2022, ab 11.30 Uhr im ZDF und in der ZDFmediathek zu sehen ist. Moderator Norbert König und ZDF-Skisprung-Experte Toni Innauer sind ebenso vor Ort wie Live-Reporter Stefan Bier.

Durch die mehrstündigen Wintersport-Sendestrecken am Samstag, 10. Dezember 2022, von 10.10 Uhr bis 15.20 Uhr im ZDF, sowie am Sonntag, 11. Dezember 2022, von 10.15 Uhr bis 17.55 Uhr im ZDF, führt Moderator Rudi Cerne. Beim Biathlon-Weltcup in Hochfilzen steht am Samstag bei den Frauen die 10-Kilometer-Verfolgung (circa 11.20 Uhr) und bei den Männern die Staffel über 4 x 7,5-Kilometer (circa 13.35 Uhr) auf dem Programm, am Sonntag gehen die Frauen in die 4 x 6-Kilometer-Staffel (circa 11.20 Uhr) und die Männer in die Verfolgung über 12,5 Kilometer (circa 14.05 Uhr). Beim Skisprung-Weltcup in Titisee-Neustadt sind am Samstag die beiden Durchgänge im Mixed Team (circa 12.15 Uhr und 12.55 Uhr) und am Sonntag der zweite Durchgang bei den Frauen (circa 13.00 Uhr) sowie der erste und zweite Durchgang bei den Männern (circa 15.35 Uhr und 16.50 Uhr) im ZDF zu sehen.

Mit dem Snowboard-Weltcup in Winterberg, dem Rodel-Weltcup im kanadischen Whistler, dem Langlauf-Weltcup im norwegischen Beitostølen sowie dem Ski alpin-Weltcup der Männer im französischen Val d’Isère und dem der Frauen im italienischen Sestriere halten die Wintersport-Übertragungen am Samstag und Sonntag im ZDF noch weitere sportliche Highlights parat. Die Ski-alpin-Fans können die kompletten Wettbewerbe in Val d’Isère (Reporter: Michael Pfeffer) und Sestriere (Reporter: Julius Hilfenhaus) in Livestreams auf www.sportstudio.de verfolgen. Ebenfalls dann im Einsatz: ZDF-Ski-alpin-Experte Marco Büchel.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802

Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100 und über https://presseportal.zdf.de/presse/sport

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pressemappe/die-wintersportsaison-20222023-im-zdf

Wintersport in der ZDFmediathek: https://zdf.de/sport/wintersport

Kontakt:

Newsroom: ZDF
Pressekontakt: ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108
https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle: Zwei, die am langen Wintersport-Wochenende im ZDF im Einsatz sind: Sven Fischer und Alexander Ruda melden sich aus Hochfilzen. / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. Social Media / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7840/5387730

Mit Biathlon geht’s los: Vier Tage voller Wintersport im ZDF

Presseportal