Brand: Russland will ukrainische Identität vernichten

Berlin (ots) –

Bericht über Folterkammern für Kinder in der ukrainischen Region Cherson

Der Menschenrechtsbeauftragte des ukrainischen Parlaments, Dmytro Lubinets, hat von Folterkammern berichtet, die nach der Befreiung der Region Cherson gefunden wurden, darunter auch solche für . Dazu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgruppe und humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Brand:

“Folter und Misshandlung von Kindern ist ein weiterer perfider Teil der russischen Kriegsführung, die auf die Zerstörung der ukrainischen Identität ausgerichtet ist. Nicht nur die gequälten Kinder leiden in unermesslicher Weise, sondern auch ihre Mütter und Väter. Die Traumata tragen Kinder und Eltern gleichermaßen ein ganzes Leben.

Die Existenz von zehn Kinder-Folterkammern in der Region Cherson reiht sich ein in die Liste russischer Kriegsverbrechen wie Deportationen von Einwohnern und Verschleppungen von Kindern in russisches Gebiet sowie Zwangsadoptionen oder die Bombardierung von Geburtskliniken. Die russischen Besatzer dokumentierten sogar selbst, wie sie die Kinder hungern, dursten und frieren ließen. Psychisch setzten sie sie offenbar unter höchsten Druck.

Diese und alle weiteren Kriegsverbrechen russischer Soldaten müssen genauestens festgehalten und untersucht, die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.

Für uns lautet das Gebot der Stunde, das Leid zu lindern, Kinder und ihre Familien in der mit aller Kraft zu unterstützen, besonders jetzt im Winter. Wir stehen fest an der Seite der Ukraine.”

Hintergrund: Die CDU/CSU-Fraktion repräsentiert im Parlament die Volksparteien der Mitte und fühlt sich Freiheit, Zusammenhalt und Eigenverantwortung verpflichtet. Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes setzt sich die Unionsfraktion für einen starken freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat, die soziale und ökologische Marktwirtschaft, die Einbindung in die westliche Wertegemeinschaft sowie für die Einigung Europas ein. Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag ist Friedrich Merz.

Kontakt:

Newsroom: CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressekontakt: CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-53015
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Quellenangaben

Textquelle: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7846/5395839

Brand: Russland will ukrainische Identität vernichten

Presseportal