Polens Weg zur Energiewende – der neueste EY- und PKEE-Bericht

Warschau, Polen (ots/PRNewswire) –

Die Präsentation der Errungenschaften des polnischen Energiesektors und die Einführung der Pläne der Branche für die kommenden Jahre sind die Hauptthemen, die im Bericht „Polish Energy Transition Path” angesprochen werden. Die Analyse wurde von EY und dem Polnischen Komitee für elektrische (PKEE) erstellt.

Das PKEE, dessen unterstützende Mitglieder die größten polnischen Unternehmen und Industrieorganisationen des Energiesektors sind, hat einen Bericht erstellt, um die Errungenschaften Polens in Bezug auf die Energiewende zu präsentieren. Ein weiteres Ziel des Berichts ist es, den Leser mit dem Ausmaß der Herausforderungen vertraut zu machen, mit denen der polnische Energiesektor infolge der Umsetzung der Klima- und Energiepolitik der EU und Polens konfrontiert ist, und die Auswirkungen der Marktdestabilisierung auf die Energiewende aufzuzeigen.

„ Wir befinden uns jetzt an einem Wendepunkt für den europäischen Energiesektor. Viele Experten sagen, dass wir vor der größten Energiekrise seit den 70er-Jahren stehen. Es sind die gemeinsamen Anstrengungen des gesamten Energiesektors, der Mitgliedstaaten und der EU-Institutionen, die die Zeit und die Bedingungen bestimmen werden, unter denen sich die Europäische Union von dieser Krise erholen wird. Ich bin davon überzeugt, dass Polen die anhaltende Krise nutzen kann, um einen starken, unabhängigen, umweltfreundlichen und solidarischen Energiesektor aufzubauen”, erklärte Wojciech Dąbrowski, Vorstandsvorsitzender des PKEE.

Der Umfang des Wandels des polnischen Energiesektors ist größer und teurer als in einem durchschnittlichen EU-Land. Der Energiesektor in Polen wurde aufgrund historischer und geopolitischer Bedingungen von fossilen Brennstoffen – Steinkohle und Braunkohle – dominiert. Nichtsdestotrotz bedeutet der schrittweise und kontinuierlich gestiegene Anteil der Energie, die aus emissionsarmen und emissionsfreien Quellen erzeugt wird, dass die Auswirkungen der Energieerzeugung in Polen auf die natürliche systematisch zurückgehen.

„Der Bericht ,Polish Energy Transition Path’, der vom polnischen Elektrizitätssektor erstellt wurde, ermöglicht es zu verstehen, wie wir zu solchen Schlussfolgerungen gekommen sind, wo wir uns jetzt in Bezug auf die Entwicklung des Energiesektors befinden und wie wir aus der Energiekrise herauskommen werden. Die Entwicklung des polnischen Elektrizitätssektors, die seit 1989, als Polen seine wirtschaftliche Souveränität zurückgewann, konsequent verfolgt wird, ist hier von großer Bedeutung”, betonte Wojciech Dąbrowski.

Der Bericht befasst sich auch mit den aktuellen Problemen des Energiesektors, die sich aus der Invasion Russlands in die Ukraine und der Energiekrise ergeben.

Link zum Bericht: https://bit.ly/3igwXKp

Infografik – https://mma.prnewswire.com/media/1969579/PKEE_1_Infographic.jpg

Infografik – https://mma.prnewswire.com/media/1969580/PKEE_2_Infographic.jpg

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/polens-weg-zur-energiewende der-neueste-ey und-pkee-bericht-301705028.html

Kontakt:

Newsroom: Polish Electricity Association (PKEE)
Pressekontakt: Maciej Maciejowski

+48222553195

maciej.maciejowski@pkee.pl

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/167358/5397587

Polens Weg zur Energiewende – der neueste EY- und PKEE-Bericht

Presseportal