“Ein großartiges Weihnachtsgeschenk für Pflegeeinrichtungen und …

Berlin (ots) –

Zum heute angekündigten Härtefallfonds der bayerischen Landesregierung für Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen sagt der Landesvorsitzende des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa), Kai A. Kasri:

“Für ambulante in Bayern und für Pflegebedürftige, die durch einen ambulanten Dienst zuhause versorgt werden, ist die Entscheidung des Freistaates ein großartiges Weihnachtsgeschenk. Die ambulante Versorgung wird durch die Hilfen gegen die enorm gestiegenen Spritpreise gesichert. Bayern geht hier bundesweit voran und sollte anderen Bundesländern ein Vorbild sein.

Die stationären Einrichtungen, die nicht mit leitungsgebundenem Gas oder Fernwärme versorgt werden und deshalb bei den Hilfen der Bundesregierung ausgeklammert wurden, setzen jetzt auf eine schnelle Unterstützung durch die Kostenträger in Bayern. In der Landespflegesatzkommission wurden Unterstützungen für die Kostensteigerungen bei allen Energieformen und den Lebensmitteln beschlossen. Die entsprechenden Vereinbarungen müssen unverzüglich und unbürokratisch umgesetzt werden.”

Kontakt:

Newsroom: bpa Arbeitgeberverband
Pressekontakt: Joachim Görtz
Leiter der bpa-Landesgeschäftsstelle
Tel.: 089/890 44 83 20
www.bpa.de

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/118969/5401190

“Ein großartiges Weihnachtsgeschenk für Pflegeeinrichtungen und …

Presseportal