Ein köstliches Geschenk

Berlin/Madrid (ots) –

Feliz Navidad: So wünscht man sich in Spanien Frohe . Und nicht selten steht unter dem Weihnachtsbaum statt einem bunten Teller ein Teller mit Jamón Ibérico – ein echter Festschmaus. Ein Spitzenprodukt mit einer jahrhundertealten Tradition, verbunden mit alten Gepflogenheiten, die zu den Traditionen eines ganzen Volks gehören, für das der Jamón Ibérico viel mehr als nur ein ist: Er ist ein Konzept, eine Lebenseinstellung und eine Leidenschaft. Aber was steckt hinter einem so bekannten Produkt wie dem Jamón Ibérico und wo kann man ein Stück von diesem Schinken mit den höchsten Qualitätsgarantien kaufen? Die Kampagne “Jamones Ibéricos aus Spanien, die Botschafter Europas in der Welt”, die vom Branchenverband der Produzenten des Jamón Ibérico “Asociación Interprofesional del Cerdo Ibérico” (ASICI) mit Unterstützung der EU gefördert wird, bietet Ihnen einen praktischen Leitfaden für die Auswahl Ihres Jamón Ibérico zu Weihnachten.

Von den Vorspeisen über verschiedene Fleisch- und Fischgerichte als Hauptgang bis hin zu Turrón, dem spanischen Nougat, als süßen Ausklang: Das Weihnachtsessen in Spanien gilt als überaus abwechslungsreich und ist vor allem die perfekte Gelegenheit, die ganze Familie an einem Tisch zu versammeln. Dabei darf natürlich der Jamón Ibérico als traditionelle Speise nicht fehlen. Dieses Produkt – mittlerweile eine weltbekannte kulinarische Ikone – hat sich über die Grenzen der Gastronomie hinweg zu einem kulturellen Symbol für Spanien und die mediterrane Ernährung entwickelt. Eine Ikone, die Türen zu anderen typischen Produkten öffnet und das Interesse an der spanischen Lebensart und ihren Traditionen weckt, aber auch an einer Gastronomie, die ein echtes Kulturgut ist.

Im vergangenen Jahr hat der ASICI mit der tatkräftigen Unterstützung der EU und des spanischen Ministeriums für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung eine der ehrgeizigsten internationalen Werbekampagnen seiner Geschichte gestartet: “Jamones Ibéricos aus Spanien, die Botschafter Europas in der Welt”. Dieses Schulungs-, Informations- und Werbeprojekt zielt darauf ab, die Kultur des Jamón Ibérico bei den Verbrauchern in so wichtigen Märkten wie Frankreich, Deutschland, Mexiko und China sowie in Spanien zu verbreiten.

Der Genuss eines Jamón Ibérico ist ein Erlebnis für die Sinne. Von der Auswahl des Schinkenstücks bis hin zu seiner Präsentation auf dem Tisch: So können Sie sicherstellen, dass Sie wirklich einen authentischen Jamón Ibérico vor sich haben. Schulen Sie Ihren Ibérico-Spürsinn und Ihr Genuss ist garantiert.

Tipps zur Auswahl Ihres Jamón Ibérico mit höchster Garantie zu Weihnachten

Der spanische Schriftsteller und Nobelpreisträger Camilo José Cela sagte einmal: “Jamón Ibérico ist ein Bissen der Seligen”, um das intensive und sinnliche Geschmackserlebnis beim Verzehr dieser Delikatesse zu beschreiben. Beim Genuss einer Scheibe Jamón Ibérico werden die Sinnesrezeptoren – also Sehen, Tasten, Schmecken und Riechen – nacheinander stimuliert. Wenn es uns gelingt, alle unsere Sinne ganz langsam und auf angenehme Weise anzuregen, ist der Genuss garantiert.

Der Jamón Ibérico ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Avantgarde-Küche auf der ganzen Welt geworden. Ein so hochwertiges und vielseitiges Produkt bietet eine breite Palette an kulinarischen Möglichkeiten, um Familie und Freunde zu überraschen. Das zeigen die Zubereitungsweisen der weltbekannten Köche und Botschafter der Kampagne “Jamones Ibéricos aus Spanien, die Botschafter Europas in der Welt”: Mario Sandoval, Christian Sturm-Willms, Amandine Chaignot und Carlos Gaytán.

4 Siegel, 4 Farben, 4 Kategorien des Jamón Ibérico

Entscheidend sind das Siegel und seine Farbe, egal ob es sich um den Ibérico-Qualitätsstandard (mit dem Logo des Branchenverbandes ASICI) oder um eine der vier geschützten Ursprungsbezeichnungen für Ibérico in Spanien (mit dem Logo der entsprechenden g. U.) handelt. Das Siegel ist die Garantie dafür, dass der Jamón tatsächlich ein Ibérico ist.

Es gibt vier Siegel mit vier Farben, die den vier Kategorien des Jamón Ibérico entsprechen, je nach Rasse, Art der Fütterung und Haltung der Tiere:

– Das schwarze Siegel bezeichnet Jamón de Bellota 100 % Ibérico (aus Eichelmast).

– Das rote Siegel bezeichnet Jamón de Bellota Ibérico (aus Eichelmast).

– Das grüne Siegel bezeichnet Jamón de Cebo de Campo Ibérico (aus Feldmast).

– Das weiße Siegel bezeichnet Jamón de Cebo Ibérico (aus Getreidemast).

Kein Zweifel: Jamón bzw. Paleta sind Ibéricos, wenn sie ein Siegel tragen, sei es ein Qualitätsstandard (mit dem ASICI-Logo) oder eine der vier geschützten Ursprungsbezeichnungen in Spanien.

Wie Sie einen Jamón Ibérico auf Anhieb erkennen

Um einen Jamón Ibérico auf den ersten Blick zu erkennen, müssen Sie auf diese vier Faktoren achten:

1. Er muss mit einem der vier Siegel von ASICI oder einer geschützten Ursprungsbezeichnung versehen sein. Ist das Siegel vorhanden, gibt es keinen Zweifel: Es ist Jamón Ibérico.

2. Achten Sie außerdem darauf, dass der Schinken länglich und schlank mit einem sehr dünnen Schaft ist.

3. Das Außenfett, das den Schinken umgibt, sollte eine gelbliche Farbe haben und sich bei Berührung leicht eindrücken lassen.

4. Die Scheiben sind von intensiv roter Farbe und durchzogen von der typischen Fettmaserung der iberischen Schweine, die ihnen ihren unverwechselbaren Geschmack, Textur und Aroma verleiht.

Tipps für den optimalen Genuss:

1. Jamón Ibérico sollte bei einer Temperatur von 24 ºC serviert und verzehrt werden, um das Aroma zu erhalten und sicherzustellen, dass Textur und Geschmack des Produkts optimal für den Verzehr sind. Wir raten davon ab, den Teller zu erhitzen, auf dem die Scheiben serviert werden sollen.

2. Wenn Sie sich für Jamón Ibérico in einer Sicht- oder Blisterverpackung entscheiden, sollten Sie ihn im Kühlschrank aufzubewahren und mindestens zwei Stunden vor dem Verzehr herausnehmen. Falls Sie dies vergessen haben, können Sie ihn in der Verpackung kurz in lauwarmes Wasser tauchen. Öffnen Sie die Blisterverpackung etwa 30 Minuten vor dem Verzehr.

3. Aufbewahrung des Jamón Ibérico: Er sollte an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt werden, geschützt vor direktem Sonnenlicht. Um alle seine Eigenschaften zu erhalten, sollte die äußere Schicht des Teils, der nicht aufgeschnitten wird, nicht gereinigt werden. Anschließend sollten Sie ihn zum Schutz vor Licht und Feuchtigkeit mit einem Baumwolltuch abdecken.

Alle Informationen über den Jamón Ibérico auf Ihrem Smartphone

Der Sektor des Jamón Ibérico hat mithilfe des Branchenverbands ASICI die App “Ibérico” herausgebracht, eine revolutionäre Anwendung für mobile Geräte, mit der die Verbraucher durch Scannen des individuellen Barcodes auf jedem Qualitätssiegel ihren Jamón Ibérico bzw. ihre Paleta Ibérica rückverfolgen und überprüfen können, ob diese den geltenden Vorschriften entsprechen.

Lesen Sie dazu einfach den Barcode auf dem Siegel ein, um auf die Rückverfolgbarkeitsinformationen des Produkts zuzugreifen und über interaktive Symbole die Produktart, Art der Fütterung und die Haltung der betreffenden Tiere, ihre Rassereinheit, den “Jahrgang” (Monat und Jahr des Produktionsbeginns) und die Autonome Gemeinschaft des Produktionsbeginns zu erfahren.

Sie können die App, die für IOS und Android verfügbar ist, kostenlos herunterladen (Foto der kostenlosen App “Iberico”).

Über die Kampagne

Das vom Branchenverband ASICI initiierte und von der EU co-finanzierte Programm “Jamones Ibéricos aus Spanien, die Botschafter Europas in der Welt” wird von 2021 bis 2023 in Deutschland, Spanien, Frankreich, China und Mexiko umgesetzt. Ziel der Kampagne ist neben der Steigerung des Bekanntheitsgrades und einer verbesserten Wettbewerbsfähigkeit des Jamón Ibérico auf den Märkten auch die Positionierung des Produkts als gesunde, mediterrane Delikatesse.

Über ASICI

ASICI, der Branchenverband der Produzenten des Jamón Ibérico, ist eine gemeinnützige Dachorganisation der Nahrungsmittel- und Landwirtschaftsindustrie (Organización Interprofesional Agroalimentaria, OIA), in der mehr als 95 % der Erzeugerorganisationen (Viehzüchter) und über 95 % der Verarbeiter (Industrie) von Jamón Ibérico paritätisch vertreten sind. Er wurde 1992 gegründet und 1999 vom Ministerium für Landwirtschaft, Fischerei und Ernährung als Dachorganisation für den Sektor des Jamón Ibérico anerkannt.

Kontakt:

Newsroom: Ambassadors of Europe in the World
Pressekontakt: Medienkontakt Iberico: Louise Kalusa
c/o public link GmbH
E: iberico@publiclink.de
T: +49 (0) 30 443188 24

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/160794/5401181

Ein köstliches Geschenk

Presseportal