WDR-Dokuserie „Passt, wackelt und hat Luft“ zeigt viele spannende …

Köln (ots) –

Die WDR-Dokuserie „Passt, wackelt und hat Luft“ erzählt in der vierten Staffel neben dem facettenreichen Arbeitsleben von Handwerker-Azubis erstmals auch viele spannende Geschichten aus dem Privatleben der Auszubildenden. Denn wenn junge Menschen in ihre Ausbildung starten, fiebert meistens die ganze mit. Und auch Freunde, Lebenspartner und Bekannte wollen wissen, was ihre Lieben auf den Baustellen erleben, und wie sie sich immer mehr zu Handwerker-Profis entwickeln. Das WDR zeigt „Passt, wackelt und hat Luft“ ab 9. Januar 2023, montags um 21 Uhr und online first bereits ab Donnerstag, 5. Januar 2023 in der ARD Mediathek.

Die Azubis der Serie sind fasziniert von ihrem Job und lernen täglich dazu. Oft wachsen sie über sich hinaus, manchmal geht auch alles schief. Zum Glück sind ihre Ausbilder, die Meister und Gesellen, an ihrer Seite:

Ibrahim ist beeindruckt, was für einen harten Beruf sich seine Tochter Burcu ausgesucht hat. Die 19-Jährige macht eine Ausbildung in einer absoluten Männer-Domäne: Burcu wird Gleisbauerin und will sich von der Azubi zur Bauleiterin weiterentwickeln. Dann hätte sie auf den Baustellen das Sagen. Doch bis es so weit ist, muss Burcu extrem schwere Maschinen über die Gleise bewegen.

Kevin (23) erzählt seiner Freundin Lara von Erlebnissen auf dem riesigen Bagger, den er beim Straßenbau als angehender Baugeräteführer beherrschen muss. Plötzlich gerät die Maschine in Schieflage und Kevin hält den Atem an: Könnte der Bagger einfach umkippen? Erneut wird ihm klar, wie hart und schwierig die des Baugeräteführers sein kann. Ist das für Kevin wirklich der Beruf fürs Leben? Sein Traum, Fußballprofi zu werden, ist noch nicht ausgeträumt.

Neele (18) macht eine Ausbildung zur Landwirtin. Ihre Mutter zweifelt noch, ob es ihre Tochter wirklich glücklich machen wird, jeden Tag im Schweinestall zu schuften. Doch Neele ist sich da ganz sicher, denn sie liebt Tiere und den täglichen Umgang mit ihnen. Das Schwein „Picasso“ ist Neele im „Reha-Abteil“ so ans Herz gewachsen, dass sie ihm ein Liebessymbol auf die rosige Haut gemalt hat. Doch dann naht der Tag der Schlachtung, denn auch Picassos Leben dient letztendlich der Fleischproduktion. Wird Neele das ertragen?

„Passt, wackelt und hat Luft“ ist eine Produktion der Warner Bros. ITVP Deutschland GmbH im Auftrag des WDR. Verantwortlicher Redakteur ist Michael Kerkmann.

Fünf neue Folgen und eine Bonusfolge ab Montag, 9. Januar 2023, 21.00 bis 21.45 Uhr im WDR Fernsehen, und bereits ab Donnerstag, 5. Januar 2023 in der ARD Mediathek.

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de. Für akkreditierte Journalist:innen stehen die ersten Folgen vorab im Vorführraum der WDR-Presselounge zur Ansicht bereit

Kontakt:

Newsroom: WDR Westdeutscher Rundfunk
Pressekontakt: WDR Kommunikation
Telefon: 0221 220 7100
Email: kommunikation@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de

Quellenangaben

Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7899/5403390

WDR-Dokuserie „Passt, wackelt und hat Luft“ zeigt viele spannende …

Presseportal