Mit Messer im Schnellrestaurant

Jena (ots) –

Ein 45-Jähriger betrat kurz nach Mitternacht am Donnerstag ein Schnellrestaurant im Löbdergraben. Hierbei hielt er ein Messer in der Hand und fuchtelte damit am Kassenbereich herum. Äußerungen gegenüber den Mitarbeitern tätigte er nicht. Um aus der Situation zu entkommen begaben sich die Mitarbeiter in den Küchenbereich. Dies nutzte der 45-Jährige um hinter den Tresen zu gehen. Hier warf er eine Spendenbox auf den Boden, wobei diese zerbrach. Durch die hinzugerufenen Beamten konnte die Person vorläufig festgenommen werden. Zu Forderungen gegenüber dem Personal jedweder Art kam es durch den Mann nicht. Das Messer konnte aufgefunden und sichergestellt werden. Im Rahmen der Personenüberprüfung wurde überdies bekannt, dass der 45-Jährige im Vorfeld, etwa zweieinhalb Stunden zurückliegend, einen Diebstahl aus einer Spendenbox im Teichgraben begangen hatte. Aufgrund beider Straftaten sowie der Alkoholisierung von über 1,5 Promille erfolgte die Gewahrsamnahme des Mannes. Die entsprechenden Anzeigen gab es obendrauf.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Jena
Rückfragen an:

üringer

Telefon: 03641- 81 1503
E-Mail: Pressestelle.LPI.Jena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Jena, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126722/5404896

Mit Messer im Schnellrestaurant

Presseportal Blaulicht