VW fuhr auf Rettungswagen auf

Gera (ots) –

Gera: Offenbar zu spät bemerkte der Fahrer (55) eines Pkw VW gestern (29.12.2022), kurz nach 17:00 Uhr, dass der vor ihm fahrende Rettungswagen seine Geschwindigkeit entlang der B2 in Richtung Zeitz verkehrsbedingt verringerte. Folglich fuhr der VW auf den Rettungswagen auf. An beiden Fahrzeugen entstand nicht unerheblicher Sachschaden.

Der Beifahrer (42) im RTW wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Fahrer als auch das im RTW transportierte Baby blieben unverletzt.

Im Zuge der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer des Pkw mit über 2 Promille unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Die Weiterfahrt war folglich für ihn beendet und er musste zur Blutentnahme.

Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren leiteten die Beamten gegen ihn ein. (KR)

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Gera
Rückfragen an:

üringer

Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5405338

VW fuhr auf Rettungswagen auf

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)