Kreativ und humorvoll ins Jahr 2023: Silvesterschwimmen am Achensee

Pertisau (ots) –

Weit über 100 „Wasserratten“ bei der 20. Auflage des beliebten Fun-Events.

Schräge Kostüme, lockere Stimmung und coole Wasserratten en masse – wenn am Achensee der Jahreswechsel bevorsteht, fühlt man sich schon frühzeitig in den Fasching hineinversetzt. Das Silvesterschwimmen ist alljährlich wieder ein launiges Highlight im Winterprogramm der Region, so auch diesmal: Zahlreiche Zuschauer konnten endlich wieder die genau 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie sieben kostümierte Gruppen beim Silvesterschwimmen am Achensee anfeuern. In der Kategorie „Sport“ siegte der Österreicher Fabian Neuhauser. Und im „Fun“-Bewerb blieb kein Auge trocken, denn nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause waren die kälteresistenten Silvesterschwimmer heuer besonders kreativ in Sachen Outfit und Show.

Zum ersten Mal seit zwei Jahren lud der Tauchclub „Black Divers Tirol“ wieder zum Silvesterschwimmen an den Achensee. Der Andrang an der Seepromenade Pertisau war groß: Weit über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen diesmal an den Start und die wagemutigen Wasserratten hatten einiges an Kälteresistenz unter Beweis zu stellen: Fünf Grad Celsius Wassertemperatur, drei Meter Sprunghöhe und 50 Meter Schwimmdistanz – so die Herausforderungen für die Kategorie „Sport“, in der die Schwimmerinnen und Schwimmer jeweils zu zweit im Kampf gegen den inneren Schweinehund antraten. Erstmals gab es heuer eine getrennte Frauen- und Männerwertung: Schnellste bei den Damen wurde Eva Frisch (00:52,27). Bei den Herren kam Peter Trutschnigg (00:39,45) als erster ins Ziel. Fabian Neuhauser wiederum gelang es mit seiner Zeit von 01:22,28 am besten, der Mittelzeit aller Teilnehmer (01:22,36) am nächsten zu kommen. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden mit einem Gesamt-Preisgeld von 1.000 Euro belohnt.

Alles für den Fun-Faktor: Kostümierte Schwimmergruppen stürzten sich in den Achensee

In der Sonderwertung „Fun“ galt es demgegenüber, die kreativsten Wasserratten zu prämieren. In lustiger Kostümierung wagten sich unter anderem „Darth Vader“, die „Schwimmgruppe 2023“ sowie einige andere kreativ verkleidete „Wasserratten“ an den Start. Mit ihren schrägen Outfits und waghalsigen Sprüngen sorgten sie für viel Gelächter und Applaus. Für den heldenhaften Einsatz und ihre originelle Kostümen wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Sachpreisen belohnt. In Kürze liefert hier ein Bilderteppich (https://vimeo.com/785418561/4e44617be1) tolle Impressionen vom 20. Achensee Silvesterschwimmen.

Kontakt:

Newsroom: Achensee Tourismus
Pressekontakt: Mag. Gunther Hochhold

Achenseestraße 63
6212 Maurach am Achensee
t: +43 595300-29
m: +43 699 195 815 70
www.achensee.com
gunther.hochhold@achensee.com

Quellenangaben

Textquelle: Achensee Tourismus, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/55064/5405958

Kreativ und humorvoll ins Jahr 2023: Silvesterschwimmen am Achensee

Presseportal